So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17105
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Mali-Rüde (6 1/2 Monate) war sehr verwurmt, als er vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Mali-Rüde (6 1/2 Monate) war sehr verwurmt, als er vor ca. 5 Wochen zu uns kam (aus Tschechien). Eine Stuhluntersuchung ergab Gardien und Bandwürmer (die nach dem Entwurmen mit Milbemax auch sehr deutlich, teilweise noch beweglich im Stuhl zu sehen waren). Es wurde dann noch ein anderes Mittel nur gegen die Gardien auf Anraten des Tierarztes gegeben, Tabletten, von denen der Hund 10 Tage lang täglich 2 Stück nehmen sollte. Das 3. Augenlid des Hundes steht auch seit Beginn ca. 4 mm (anfangs sehr stark gerötet!) ins Auge. Da wir unseren 2. Hund auf Anraten eines Tierarztes während unseres Kurzurlaubs gleichzeitig mit Drontal entwurmt haben, erwischte der "neue" Hund versehentlich eine Tablette Drontal. Daraufhin waren endlich keinerlei Bandwürmer mehr im Stuhl zu sehen und das mit den Augen wurde besser. Das zu sehene kleine Dreieck (3. Augenlid?) ging ein wenig zurück und ist seitdem nicht mehr ganz so stark gerötet. Ich sah auch mal etwas kleines weißes längliches herauskommen, bin mir aber nicht sicher, ob es evtl. ein Augenwurm war (wollte ihn aufheben und dem TA zeigen, ging aber irgendwie verloren). Jetzt habe ich eigentlich nur die eine Frage: Hilft Drontal auch gegen Augenwürmer??? Milbemax sollte ja lt. Internet eigentlich helfen, da tat sich bei den Augen aber rein gar nichts. Auf Anraten des Tierarztes im Kurzurlaub habe ich den beiden Hunden Drontal nach 2 Wochen nochmals gegeben. Soll ich es dann nach wieder 2 Wochen nochmals wiederholen, oder gibt es ein besseres Allround-Mittel, das auch ganz sicher gegen evtl. Augenwürmer hilft (falls dies bei Drontal, Wirkstoff Febantel, Pirantel-embonat, Praziquantel nicht der Fall wäre)? Was würden Sie empfehlen? Unsere Tierärztin meinte nur, man solle das mit den Augen nicht ganz so ernst nehmen. Das etwas gerötete Dreieck ragt immer noch ein paar mm ins Auge und auch unterhalb der Iris ist alles noch ziemlich gerötet in den Augen. Ferner hat der Hund von Anfang meist eine trockene und eher warme Nase (aber kein Fieber). Ansonsten ist der Hund top-fidel und macht von Anfang an einen munteren Eindruck.

Hallo,

das Vortreten des 3.Augenlids spricht in jeden Fall für immer noch Vorhandene Würmer,was bei einem starken Wurmbefall inklusive Giardien nicht ungewöhnlich ist.Der Hund sollte in jeden Fall 3-4x im abstand von 3-4 Wochen entwurmt werden,da der Zyklus von der Wurmlarve zum adulten Wurm im Hundewirt 34 wochen benötigt und man dann somit wieder weitere adulte Würmer beseitigen kann.2 Wochen ist etwas zu knapp,auch ist Milbemax in jeden Fall Drontal vorzuziehen,wie gesagt eine einmalige Entwurmung reicht nie aus,dies liegt nicht am Präparat.Entwurmen sie daher den Hund noch 2x im Abstand von 3-4 Wochen mit Milbemax ,anschließend lassen sie dann bitte nach weiteren 3-4 Wochen nochmals den Kot auf Parasiten untersuchen.Es dauert auch ca 2-3 Wochen nach endgültig erfolgreicher Entwurmung bis sich das 3.Augenlid wieder ganz zurück zieht.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo Fr. Morasch,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich Sie richtig verstehe, müssen es nicht unbedingt Augenwürmer sein, die das 3. Augenlid hervortreten lassen? Es kann generell auch von den anderen Würmern kommen? Falls es wirklich Augenwürmer wären, wirkt Drontal dann überhaupt nicht? Es war halt sehr auffällig, dass es mit den Augen erst nach der Gabe von Drontal wirklich besser wurde. Drontal würde halt auch gleichzeitig gegen Gardien wirken (falls diese noch vorhanden wären), Milbemax aber nicht. Ich möchte den Hund halt auch nicht "zuschütten" mit Entwurmungstabletten, falls bei der Kotprobe Gardien dann vielleicht auch noch vorhanden wären? Gibt es evtl. noch ein anderes Mittel, das wirklich gegen alles wirkt? Falls nein, sollte man dann vielleicht mal auf ein anderes Mittel wie "Milbactor" oder ähnl. zurückgreifen? Die warme und trockene Nase kann auch normal sein? Oder hängt das evtl. auch noch mit den Würmern zusammen? Besten Dank nochmals für Ihre Rückantwort!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Mir genügt vorerst Ihre schriftliche Antwort.

Hallo,

nein meist sind es NICHT Augenwürmer sondern Bandwürmer oder Spulwürmer welche für das Vortreten des 3.Augenlids verantwortlich sind,da diese Würmer bestimmte "Giftstoffe" absondern welche Bewirken das das 3.Augenlid vorfällt,daher gehe ich sehr sicher von anderen Würmern auf.Nein Drontal wirkt dagegen nicht,aber gegen Bandwürmer ,daher auch dieBesseerung,was absolut logisch ist!Gegen Giardien wirkt Drontal nicht,hier ist entweder Panacur ,oder Metronidazol wirksam,sie hatten Metronidazol,da es sich hierbei um Tabletten handelt welche minderstens 10Tage besser wäre sogar 12-14 tage verabreicht werden dann 4 Wochen pause und meist nochmals für 10-14 tage ,nach 3-4 Wochen ein erenuter Test auf Giardien,da diese sehr hartnäckig sind,in schweren Fälle gibt man auch Spatrix,dies sind die 3 wirksamen Medikamente auf den markt gegen Giardien,nicht aber Drontal!Es gibt kein Medikament welches gegen alle Würmer und Giardien wirkt,Panacur wirkt nicht gegen alle Würmer und Giardien leider auch nicht mehr immer zuveiel Resistenzen.Wenn sie ihren Hund wirklich "Parasitenfrei"bekommen möchten ist wie schon erwähnt nochmals 2x zu entwurmen mit Milbemax und dann ein Kottest auf Parasiten nötig,sind noch Giardien vorhanden dann nochmals Metronidazol.Die Nase leicht warm und trocken ist normal,hat nichts mit einem Wurmbefall zu tun.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.