So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 3
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Borderterriermischling wiederkehrender Durchfall

Kundenfrage

Sehr geehrte Tierärzte, seit 10 Monaten habe ich einen Borderterriermischling aus Ungarn

Merlin ist ca. 7 Jahre alt. Mein Problem ist sein wiederkehrender Durchfall, auch Flatulenzen. Bei meiner Tierärztin alles durchchecken lassen, auch Kotuntersuchung, Bauchspeicheldrüse etc. Er bekommt nur Hähnchen mit Katoffeln und Gemüse. Zwischendurch ist der Kot ganz normal, dann wieder Durchfall. Erbrechen nicht. Ansonsten ist er fit, hat guten Appetit. Ich bin ratlos. Vielleicht können Sie mir helfen. Ich möchte nur, dass es ihm gutgeht. Ich hatte 17 Jahre einen Rauhhaardackel, da kam es hin und wieder auch mal vor , aber selten. Vielen Dank, *****

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo Frau Nelsen,

da alle Untersuchungen ohne Befund waren, vermute ich eine eine Futterintoleranz (etwa 30% aller Hunde leiden darunter- typisch ist wechselnder Durchfall. Ich würde deshalb raten, ihm mind. 3 Monate nur hypolallergenes Futter zu geben, dies gibt es vielen Firmen wie z.B. Hills, Purina, Pedigree, Wolfsblut. Alternativ können Sie selbst kochen: nur Wild, Ente, Lamm Pferd, Strauß mit Kartoffeln, Süßkartoffen und Karotten. (Huhn ist nicht hypoallergen)

Es gibt auch fertiges hypoallergenes Fleisch gefroren über das Internet zu kaufen.

Wenn er dann keinen Durchfall mehr hat, sollte er lebenslang hypoallergenes Futter bekommen.

Oft entsteht bei einer solchen Nahrungsmittelunverträglichkeit auch bei HUnden ein sog. Reizdarm mit den beschriebenen Symptomen. Vermutlich hat er auch einen sehr empfindlichen Darm durch seine Vorgeschichte- und einige Unverträglichkeiten entwickelt.

Zusätzlich würde ich täglich 1 Teelöffel Heilerde zum Futter geben und an schlommen Tagen Buscopan zur Darmberuhigung: 0,5-0,8 mg pro Kilo Körpergewicht 2-3 mal täglich.

Alles Gute!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-wg2dd6va-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.