So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17169
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Hündin ist jetzt fast 13 Jahre u eigentlich super drau

Kundenfrage

Meine Hündin ist jetzt fast 13 Jahre u eigentlich super drauf

doch vor vier Monaten musste sie wegen eines bösartigen Tumor am Gesäuge operiert werden (sie ist kastriert). Hatte vor der OP Monate davor angefangen mit Arnika Globoli u den Tumor mit Propolis Tinktur abgetupft...der ging dann nach außen auf u deshalb habe ich sie auch operieren lassen...es hat nur ca 4 Wochen gedauert..da hatte sie wieder welche..einen genau im Schritt! Der auch aufgegangen ist! Jetzt mag sie nicht laufen...ganz klar...es tut ihr weh!!! Das Herz ist super in Ordnung und ich will nicht das sie leidet u überlege sie nochmals operieren zu lassen..obwohl das sehr viel Stress für sie bedeutet..aber nach der ersten OP ging es schnell wieder besser u sie war wieder die "alte"! Will sie auf keinen Fall in den Hundehimmel schicken...dafür ist sie einfach zu fit u es wäre zu früh!!! Sie trinkt viel u Essen im Moment weniger obwohl....Essen war nie so ihr Ding! Sie ist so ein toller Hund u ich will das beste für sie!!! Denn sie ist einfach der beste Jack Russel der Welt!!! Bitte um Rat...es bricht mir das Herz...sie so zu sehen!!!

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

leider sind gesäugetumore meist bösartig und neigendazu zu etastasieren(Tochtergeschwüre)) zu bilden.Wenn sie bei gutem allgemeinbefinde ist,haben sie ein Blutbild vor der letzten Operation erstellen lassen,um die Organwerte insbesondere der Nieren,leber etc zu überprüfen?Dann können sie sie auch nochmals operieren lassen.Wurde über eine Röntgenutnersuchung tochtergeschwüre an inneren Organen wie der Lunge etc ausgeschlossen?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Das war soweit alles in Ordnung u die OP verlief viel besser als die Tierärztin erwartet hatte! Es wurden aber keine Röntgen Aufnahmen gemacht u der Tumor hatte nicht gestreut u war gut zu entfernen!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Also...operieren???
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

wenn keine Röntgenuntersuchung der inneren Organe erfolgt ist woher wissen sie dann das der Tumor nicht gestreut hat ? Ja prinzipiell würde wenn die Hündin sonst bei gutem Allgemeinbefinden ist nichts gegen eine Operation sprechen.

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die Daumen

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Der Tumor...der vor vier Monaten entfernt wurde...wurde in die Pathologie zur Untersuchung eingeschickt..bösartig! Die Tierärztin...die den Tumor entfernt hat u lt Blutbild...wurde festgestellt das er noch nicht gestreut hat!!!!!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

dies kann man aber leider nicht im Blutbild alleine feststellen.Lassen sie jetzt vor einer weiteren Operation bitte eine Röntgenutnersuchung durchführen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch