So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16998
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein ist neun Monate hat gerade ihre erste Hitze die aber am

Kundenfrage

Mein ist neun Monate hat gerade ihre erste Hitze die aber am abklingen ist

Desweiteren hat sie auch wieder Giradien diese würde am Donnerstag getestet und sin jetzt negativ. Nun habe ich eine Bioresonanz durchgeführt ob evtl. Futterunverträglichkeit beim Barfen besteht. Test hat sich erausgestellt. Rind, Kalb , Schein und alles was Getreide ist. Nun habe ich seit Montag zum Füttern Lamm, Pferd, Huhn, Wild gegeben und wieder Obst-, Gemüseflocken. Nun zeigt sie seit heute Schuppen auf dem Fell. Und juckt sich ab und zu. Meine Frage Futterunverträglichkeit, Hormonumstellung oder doch wieder Giradien

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

Giardien kann man zwar so leider nie gänzlich ausschließen ,da diese ja sehr hartnäckig sind und auch immer wieder auftreten können,allerdings nicht mit schuppiger haut sondern mit massiven verdauungsstörungen in der regel,daher würde ich diese derzeit eher ausschließen.Auch ein hormonelles Problem zeigt sich eher in dünnen Haarkleid,haarausfall.Gerade das Jucken würde auf eine Futterunverträglichkeit strak hindeuten und würde auch zeitlich mit der Futterumstellung passen,daher bitte wieder zurück umstellen,weniger allergen wären Pferde und wildfleisch und Lamm,ausschließen bzw genau testen kann man dies aber nur über einen Allergietest,hierfür halte ich die Bioresonanz für nicht ausreichend.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Heute hat sie Pferd bekommen und alles ist wieder gut. Vielleichtcwar es da Reh mit Rind. Ich werde ihr ab morgen Lamm geben.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

prima,bleiben sie doch erst einmal bei einer Sorte als bei Pferd wenn sie dies gut verträgt.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich muss sie leider nochmal was fragen, seit ich seit zwei Tagen Ihr Lamm von der Firma graf Barf geben, frisst sie sehr viel Grass, was ja den Anschein macht das sie eine Übersäuerung hat, so hab ich es gelesen. Ich bin mittlerweile wirklich verunsichert.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

das Gras fressen deutet nicht automatisch auf eine Übersäuerung hin. Dies ist erstmal ein Zeichen, dass dem Hund "schlecht" ist und er erbrechen möchte. In geringem Maße ist dies bei Ihrer Vorgeschichte normal, sollte sich aber geben. Wenn es weiter besteht, können Mittel gegen Übersäuerung gegeben werden.

Gruss,

C.Morasch