So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17242
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit 5 Wochen eine kleine Hündin aus Rumänien.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,

ich habe seit 5 Wochen eine kleine Hündin aus Rumänien. Seit einer Woche immer mal wieder Durchfall. Könnten evtl. Giardien dahinterstecken und wie könnte man das feststellen und gegebenenfalls behandeln?

Vielen Dank

Liebe Grüße
Hallo,

ich würde ihnen raten es zunächst mit der gabe von Schonkost bestehend aus selbstgekochten Hühner-oder Putenfleisch mit gekochtemn reis und körnigen frischkäse in kleinen Portionen 3-4am Tag ,zu versuchen,da auch eine Futterumstellung und der Transportstreß etc eine Ursache dafür sein können.Dazu die Heilerde und Nux vomica D6 sowie Okoubaka D6 Globuli 6-8 Globuli 3xtgl ins Futter geben,erhalten sie ebenfalls rezeptfrei in der Apotheke.Dies sollten sie ausschließlich geben bis der Kot konstant eine normale Konsistenz über minderstens 5-6 Tage besitzt erst dann das Naßfutter mitdazugeben und so die schonkost ölangsam über 1-2 wochen wieder ausschleichen.Bessert es sich trotz der gabe von schonkost nicht innerhalb eienr Woche deutlich würde ich ihnen raten eine Kotuntersuchung machen zu lassen,hierfür bitte den Kot über 3 tage sammeln und dies als sammelkotprobe in ein Labor senden und dort auf parasiten ,neben Würmernauch auf Giardien und Kokzidien untersuchen lassen,gegebenfalls ein großes Kotprofil erstelllen zu lassen um damit auch noch Bakterien und Darmpilze mittesten zu lassen,je nach befund kann man dann eine gezielte behandlung durchführen.Die Schonkost sollte aber konstant weitergegeben werden um damit den darm zu entlasten.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.