So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2831
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hund hat sich eine kahle Stelle gebissen, was kann ich tun

Diese Antwort wurde bewertet:

Hund hat sich eine kahle Stelle gebissen, was kann ich tun
Lieber Nutzer,

an welcher Stelle ist die kahle Stelle? Rücken, Flanke, Beine (vorne oder hinten)?
Nur kahl, oder auch rot und wund?

Mit freundlichen Grüßen
B. Hillenbrand
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Rücken hinten, auch rot und wund

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Rücken hinten, rot und wund

Leider haben sich nunswere Antworten überschnitten und dadurch wurde meine Antwort nicht gesendet. Deshalb jetzt noch einmal:

Ursache können zum einen Flöhe sein. Schauen Sie sich das Fell Ihres Hundes genau an. Sehen Sie Flöhe oder kleine schwarze Krümel? Das könnte der Flohkot sein. Dann braucht er ein Spot-on Präparat gegen Flöhe, z. B. Stronghold, welches auch gegen Juckreiz verursachende Milben wirkt.

Auch kann es sein, dass er dort gestochen wurde oder auch eine kleine Verletzung von einem Strauch draußen hat.

Bitte desinfizieren Sie die Stelle, z. B: mit Betaisodonna oder Octenisept.

Dann geben Sie Ihrem Hund Sulfur D6 und Urtica Urens D4, jeweils 3 x 5 Globuli tgl. Sie erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.
Geben SIe ihm zusätzlich Bachblüten Rescue Tropfen, 4 x 4 Tropfen tgl., damit er sich besser entspannen kann.

Auch eine Juckreiz stillende Salbe, z. B. Hydrocortisel (v. Tierärzt) oder Betadermic hilft jetzt.
Falls Sie einen Halskragen zuhause haben, tun Sie ihn dem Hund um, damit die Medikamente wirken können und er nicht sofort leckt.

Sollte es nicht besser werden, sollten Sie mit ihm zum Tierarzt, damit er eine Juckreiz stillende Spritze bekommt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?
Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, o h n e das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!

Mit freundlichen Grüßen
B. Hillenbrand
Tierärztin
Tierarzt-online und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.