So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17487
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Verstopfung

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Hund hat wahrscheinlich Verstopfung nach Fressen eines Knochens. Wie kann ich ihm helfen?

Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Bei einer starken Verstopfung durch einen Fremdkörper oder Knochen kann es sein, dass Sie um einen Besuch beim TA nicht herumkommen. Es kann sein, dass der Knochen den Darm verschließt, dies kann nach kurzer Zeit sehr gefährlich werden.

Um schnell zu helfen können Sie den Hund Öl eingeben und Sauerkraut füttern. Dies bindet die Knochenteile und wirkt abführend. Wenn der Kot in Enddarm bereits eingetrocknet ist, kann Mikroklist helfen, dies wird in den After eingegeben und löst den Kot an.

Sie sollten aktuell nur lauwarmen Tee zu trinken geben und nicht füttern (außer ggf. das Sauerkraut) denn mehr Futter im Magen kann die Situation verschlimmern.

Messen Sie einmal die Temp (im After). Liegt diese bereits unter 37,5° (normal ist 38,5°) dann sollten Sie auf jeden Fall heute noch zum TA gehen, denn es liegt ein Kreislaufproblem vor. Ebenso, wenn weiter Schmerzen sind und keine Stuhlgang vorhanden ist.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.