So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.

Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

hallo ich habe eine 11 monate junge hündin . es ist ein havaneser.

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo ich habe eine 11 monate junge hündin . es ist ein havaneser. ich habe sie von klein auf. mein problem ist das sie immer wieder mal voll durchhängt so wie jetzt gerade. seit gestern frisst sie nix mehr aber ab und zu trinkt sie was. sie hat sich heut übergeben ein mal und schläft viel aber stuhlgang ist normal.es gluckert im bauch und sie pupst viel. sie hat ne geschwollene schnalle und leckt sich da auch immer. das selbe hatte sie vor 4 wochen schon mal. genau die selben syptome. danach ist die schnalle abgeschwollen und nun schwillt sie wieder an aber kein blut.ihre letzte läufigkeit ist 4 monate her. ich hoffe sie können mir helfen was das sein könnte.
Guten Abend,

da Ihre Hündin vor ca. 4 Wochen läufig war, könnte sich jetzt eine Scheinschwangerschaft anbahnen. Dies kommt bei vielen Hündinnen sogar regelmäßig nach jeder Läufigkeit vor.
Eine andere Möglichkeit wären Ovarialzysten, die das Anschwellen der Vulva erneut verursacht haben, jedoch keine richtiggehende Läufigkeit.
Auch eine Vaginitis oder Gebärmutterentzündung wären möglich.

Vom Zeitpunkt her würden alle Möglichkeiten passen. Nun müßte untersucht werden, ob die Gebärmutter verdickt ist, ob Ausfluß vorliegt, oder ob das Gesäuge leicht geschwollen ist.
Zur Abklärung einer Entzündung der Gebärmutter können Ultraschall oder Blutuntersuchung herangezogen werden.

In jedem Fall sollten Sie den Zustand nicht einfach hinnehmen, da mit Sicherheit eine ursache vorliegt und die Hündin evtl. behandelt werden muß.

Homöopathisch unterstützend zur Regulation der hormonellen Situation könnten Sie Pulsatilla D6 2-3 xtgl. 1 Tablette oder 5-8 Globuli geben.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

vor 4 monaten war sie läufig mit butungen nicht vor 4 wochen,aber vor 4 wochen hatte sie schon mal die selben smptome wie heute. die zitzen sind nicht geschwollten und ausfluss hat sie auch nicht... nur die schnalle ist leicht geschwollen.wie vor 4 wochen auch schon mal und sie frisst nix mehr und schläft den ganzen tag obwohl sie sonst ein sehr mobiler hund ist.

es klingt am ehesten nach Hormonstörungen - aber es sollte tierärztlich eine Gebärmutterentzündung abgeklärt werden. Bei einer Scheinschwnagerschaft schwillt normalerweise die Vulva nicht unbedingt an.
Das vreänderte Verhalten kann entweder entzündungsbedingt sein (auch da kann es ein Auf und Ab geben), oder hormonell bedingt. Dies läßt sich jedoch leider nur vor Ort entscheiden.
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


danke ;-)

gerne