So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17996
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

cushing-syndrom was wird da untersucht und ist die Behandlung

Diese Antwort wurde bewertet:

cushing-syndrom was wird da untersucht und ist die Behandlung wenn sich dieses herausstelllen sollte riskant und belastend für meinen Hund?
Meine Hündin 12 Jahre alt (15 kg Gewicht, Schnauzermischling) meiner Meinung nach ist sie gesund, aber sie trinkt (gemessen 1.4 -1.8 ltr pro Tag), bekommt Trocken- und und eine kleine Schale Nassfutter. In ihrem 9. Lebensjahr wurde eine Gesäugeleiste und die Gebärmutter entfernt. Sie hat sich sehr gut danach erholt und bekommt keinerlei Medikamente.

Hallo,

 

das viele trinken ist nur ein Symptome bei Cushing von meist mehrerern,dazu zählen Hautveränderungen,meist Gewichtszunahme insbesindere eine art Hängebauch etc.Für vermehrtes trinken kommen sonst auch andere Erkrankungen wie ein altersbedingtes nierenproblem8niereninsuffizienz),Diabetes oder eine Schildrüsenfunktionsstöurng in Frage.Ich würde ihnen daher dringend raten dies über ene blutuntersuchung abklären zu lassen,auch das Chushing Syndrom läßt sich über das blutbild nachweisen,mittels eines speziellen Tests.Die Behandlung erfolgt sollte es Cushing sein mit Vetoryl Tabletten,welche der hund dann tgl lebenslang einnehmen muß.Dies ist nicht gefährlich und man kann den Hund sehr gut damit einstellen,so daß er dann nahezu beschwerde frei leben kann.Aber wie gesagt es kommen auh noch andere Erkrankungen in Frage,dies kann man aber sehr gut über eine Blutuntersuchung feststellen und dann entsprehend des Befundes behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.