So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18390
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau/ Herr Kollegin/e ( bin Humanmedizinerin ).

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Frau/ Herr Kollegin/e ( bin Humanmedizinerin ). Meine alte Hündin leidet seit einigen Wochen unter zunehmendem unbemerkten Harnabgang. Einen Infekt habe ich ex juvantibus ausgeschlossen. Toviaz hilft nicht. Kann ich ihr minirin geben? Oder gibt es ein spezielles Präparat? Mit bestem dank für Ihre und freundlichen Grüßen, Dr.BM
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

Minirin findet beim Hund nur bei einem nachgewiesen Diabetes insipidus Anwendung.bei einer alterbedingten Inkontinenz verwendet man Caniphedrin,z.B. Incurin oder propalin Sirup.Man gibt davon am anfang eine reltaiv hohe einstiegsdosis und sollte dies die gewünschte Wirkung zeigen geht man dann nach und nach auf die geringste noch wirksamste dosis herunter.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.