So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 18626
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein 20Jähriger Wallach hat Atrose und gerade ein dickes

Kundenfrage

mein 20Jähriger Wallach hat Atrose und gerade ein dickes Vorderbein. Die Vorderröhre ist ist kaum dünner als das Fesselgelenk.Es ist die ganze Röhre betroffen bis hoch zum Kapalgelenk Es ist nicht warm gewesen und er läuft, im Moment, lahmfrei .( Er ist Rentner und steht in einem Paddock-ab und zu machen wir kurze Schrittrunden für die Abwechslung ) Ist es nötig einen TA kommen zu lassen oder ist das evtl der Atrose geschuldet?

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo

nein dies kommt sicher nicht von der Arthrose sondern hierbei handelt es sich sicher um einen Einschuß (Phlegmone)hierbei treten durch eine meist sehr kleine Verletzung Keime((Bakterien) ein und diese führen dann zu einer Entzündung das Bein wird dabei oft nicht heiß und die Pferde gehen auch nicht lahm.Dennoch muss dies schnellst möglich behandelt werden da es sonst zu einer Verbreitung der Bakterien im Körper kommen kann was dann zu einer Sepsis führt.Machen sie umgehend einen Rivanolangußverband,sollten sie kein Rivanoll zur Hand haben besorgen sie dieses in der Apotheke.Gießen sie den verband 3xtgl mit kalten Wasser immer auf ,wenn das Karpalgelenk auch etwas betroffen ist geben sie darauf essigsaure Tonerde,sollte die Schwellung damit nach 3 Tagen nicht deutlich zurück gegangen sein oder weiter nach oben steigen müssen sie umgehend einen Tierarzt rufen das Pferd benötigt dann zusätzlich zu Rivanol Antibiotikum,entzündungshemmende Mittel.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch