So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 17556
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Leider ist gestern das Müsli im Stall für Pferde ausgegangen

Kundenfrage

Leider ist gestern das Müsli im Stall für Pferde ausgegangen

Recherche im Internet zum Selbstmachen mit: Haferflocken, Leinsamen, Bananenchips, Sonnenblumenkerne, Cornflakes natur ungesüßt, Pfefferminzblätter, Weizenkleie...ältere Pferden, gesund. Ist da etwas dabei was ich nicht geben darf? (Nur für 2 tage)

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

nein allerdings muß der Leinsamen geschrotet sein oder sonst bei ungeschrotten diesen eine halbe Stunde kochen und dann noch minderstens 2std ziehen lassen,da Leinsamen Blausäure enthält und dies für Pferde giftig ist ,durch das Schroten oder kochen wird diese aber aufgespalten und ungiftig.Wenn sie Weizenkleine dazu geben sollte diese nicht trocken verfüttert werden sondern nass.Wenn sie das Müsli so wie beschrieben geben möchten würde ich dies als mash geben also mit warmen Wasser zu einem Brei verrühren und diesen dann ca q std ziehen lassen vor dem Verfüttern.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe Leinsamen jetzt in der Moulinette zerkleinert- passt das?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

nein,bitte noch kochen und ziehen lassen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch