So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Großtiere
Zufriedene Kunden: 17488
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Großtiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Eine Frage, das Pferd (11 j hriger Wallach, Springpferd),

Beantwortete Frage:

Hallo!

Eine Frage, das Pferd (11 jähriger Wallach, Springpferd), an der meine Tochter eine Reitbeteiligung hat, hat im linken Vorderbein einen Sehnenanriss am Fesselkopfgelenk. Was hat das für Folgen ? Kann dieses Pferd wieder in den Springsport zurück? Wie lang ist mit einer Rihepause zu rechnen? Kann man das so pauschal überhaupt beantworten ?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Grüsse
K. Wälde
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Großtiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

Sehnenverletzungen dauern in der Regel länger bis sie vollständig ausgeheilt sind und das Pferd dann wieder belastbar ist.Ob es wieder in den Springsport zurückkehren kann hängt vom Grad der Sehnenverletzung ab,sprich wieviel Sehnenfasern gerißen sind ,bei einem fast kompletten Abriß sind die Chancen meist schlechter,als wenn z.B. "nur" 10 % der Faser betroffen sind.es ist aber auch bei einer geringern Verletzung mit minderstens 3-4 Moanten Pause zu rechnen,dies kann sich aber wie gesagt anhand der schwere der Verletzung auch bis zu einem Jahr hin ausdehnen.Da ich leider nicht den Grad der Sehnenverletzung kenne, kann ich im Moment auch keine genauere Prognose geben.Es ist jedoch bei Sehnenverletzungen sehr wichtig die gründlich auskurieren zu lassen,da sonst die Gefahr besteht,daß die Sehne bei Belastung sofort wiederSchaden nimmmt.Da Sehnenverletzungen nicht wie ein Knochenbruch verheilen können,sondern die beschädigten Fasern durch Ersatzfasern ersetzt werden können,benötigt dies sehr vielZeit bis diese "Ersatzgewebe" wieder belastbar ist.Fängt man mit der Belastung zu früh an,reißen diese Ersatzfasern dann auch leider wieder sehr schnell.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Großtiere sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin