So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schwerin.
RA Schwerin
RA Schwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 17902
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RA Schwerin ist jetzt online.

Ein Freund von mir, der in der Türkei lebt, hat sich 2100

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Freund von mir, der in der Türkei lebt, hat sich 2100 Euro von mir geliehen. Er hat mich angerufen und gesagt, dass er den Betrag von einem Verwandten in Deutschland auf mein persönliches Konto zurückzahlen möchte. Ich habe ihm gesagt, ja, das ist kein Problem. Er hat das Vereinbarte überwiesen Betrag, und nach einigen Tagen kontaktierte mich die Bank und teilte mir mit, dass der Eigentümer des Betrags den Betrag zurückfordern wollte, ich hab sagte , dass dies mein Geld sei, und es wurde auf dieser Grundlage vereinbart. Die Bank sagte mir, es gebe kein Problem, und ich nichts gehört bis heute habe ich eine Brief von der Polizei wegen Betrugsvorwurfs bekommen
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Sonstige weitere Betrugsarten ( § 263 StGB ) in 4 Donnerstag , 07.04.2022 , 00:00 Uhr ist Ihre Vernehmung als Beschuldigter erforderlic

Sehr geehrter Kunde,

mein Name ist Steffan Schwerin und ich bin seit mehr als 13 Jahren als Rechtsanwalt tätig.

VielenDank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?

Wennnach der Beantwortung noch Unklarheiten bestehen, fragen Sie gern nach.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehrfreuen, damit ich meinen Service auch weiterhin anbieten kann.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Schwerin

Rechtsanwalt

Können Sie das Schreiben der Polizei mal hochladen?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Datei angehängt (ZML334L)

Als Beschuldigter in einer Strafsache haben Sie das Recht, die Aussagezu verweigern.

Es steht Ihnen also zu, sich gar nicht zur Sache zu äußern.

Die darf Ihnen auch nicht negativ angelastet werden.

Idealerweise nehmen Sie sich einen Anwalt als Verteidiger.

Dieser wird dann Akteneinsicht beantragen.

Anhand der Akte und des Inhalts kann man dann sehen, was gegen Sie vorliegt.

Ihr Verteidiger wird dann eine entsprechende Strategie zur Verteidigung mitIhnen erarbeiten.

RA Schwerin und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wie schätzen Sie die Situation ein, werde ich verurteilt?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sie sind immer noch da

Ich sehe hier keine Straftat, von daher müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Muss ich einen Anwalt beauftragen und ist das Ihre Angelegenheit?Können Sie mich vertreten?

Die Akteneinsicht muss anwaltlich erfolgen.