So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 8329
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Abend, ich hätte eine Frage zur Videoüberwachung am

Kundenfrage

Guten Abend,ich hätte eine Frage zur Videoüberwachung am Arbeitsplatz.In unserem Betrieb ist eine Türkamera verbaut, die aufzeichnen soll, wer vor der Tür steht.Nunmehr ist herausgekommen, dass der Arbeitgeber Mitarbeiter filmt wann Sie den Betrieb verlassen und betreten.
So wurde ich mit einem Bild konfrontiert, aus dem Jahre 2021 Mai, demnach soll ich 5 Minuten zu spät gekommen sein.Meine Frage darf der Arbeitgeber einfach so filmen und darf der Arbeitgeber dieses Bildmaterial ( 6 Monate ) behalten ?Welche Maßnahmen kann ich rechtlich ergreifen ?Vielen Dank vorab!
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Dienen die Aufnahmen lediglich der Überwachung der Mitarbeiter? Oder erfüllen diese noch einen anderen Zweck, an dem der Arbeitgeber ein berechtigter Interesse haben könnte, z.B. einen sicherheitsrelevanten Zweck?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Abend,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Die Kameraüberwachung dient lediglich der Überwachung welche Personen sich im Eingangsbereich / Vor der Tür befinden. Um somit aus der 1 Etage die Türe zu öffnen. Mit den Mitarbeitern hat dies nichts zu tun.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich verstehe.

Handelt es sich um eine heimliche Videoüberwachung oder ist diese für die Arbeitnehmer erkennbar und haben die Arbeitnehmer hierzu ihre Zustimmung erteilt?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Man sieht das eine Kamera dort hängt. Die Einverständnis wurde von den Mitarbeitern nicht gegeben und auch nicht vertraglich aufgenommen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Auch hängt kein allgemeiner Hinweis aus.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gibt es berechtigte Interessen, die der Arbeitgeber durch die Videoüberwachung wahrnehmen könnte? Bestehen z.B. betriebliche Sicherheitsrisiken, die der Arbeitgeber durch die Videoüberwachung einschränken möchte?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
nein auch das gibt es nicht.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

In diesem Fall ist die Videoüberwachung rechtswidrig.

Die Videoüberwachung darf nur erfolgen, wenn die Voraussetzungen des Art. 6 der Datenschutzgrundverordnung erfüllt sind. Danach darf eine Videoüberwachung insbesondere nur erfolgen, wenn die Betroffenen ihre Einwilligung erteilt haben oder ein berechtigtes Interesse an der Videoüberwachung besteht. Letzteres ist insbesondere der Fall, wenn die Videoüberwachung Sicherheitsinteressen dient.

Wenn jedoch weder eine schriftliche Einwilligung aller Betroffenen vorliegt noch ein berechtigtes Interesse nachgewiesen werden kann, die die Videoüberwachung rechtswidrig. Als Arbeitnehmer haben Sie dagegen einen einklagbaren Unterlassungsanspruch.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Warum haben Sie nicht bewertet?

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -