So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 925
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo, ich habe schon vor zwei und halb Jahren Strafanzeige

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe schon vor zwei und halb Jahren Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet. Aus mir nicht bekannten Gründen, und einmal weil der Beschuldigte nicht erschienen ist, blieb die Verhandlung aus. Nun war ein neuer Termin, zu dem ich als Zeuge geladen war. Dummerweise habe ichmir den heutigen Freitag im Kalender notiert, soeben aber beim heraussuchen der Ladung gesehen, dass der Termin schon gestern war. Muss ich nun wirklich mit hohen Kosten und einem Bußgeld rechnen? Danke!
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Keine, da ich den Umstand erst eben bemerkt habe
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die letzte Verhandlung, bei dem der Beschuldigte fernblieb, war im März. Das Verfahren läuft schon seit zwei èinhalb Jahren.

Sehr geehrter Kunde,

ich werde Ihnen Ihre Frage heute noch ausführlich beantworten, kann aber jetzt schon sagen, dass Sie wegen Ihres Versehens nicht wirklich etwas zu befürchten haben.

Ich melde mich später nochmal.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Guten Tag,

Wenn ein Zeuge unentschuldigt zu einer Verhandlung nicht erscheint, kann das Gericht ein Ordnungsgeld festsetzen, was aber nicht zwingend in jedem Fall erfolgt. Es kommt darauf an, ob das Ausbleiben des Zeugen tatsächlich dazu geführt hat, dass die Verhandlung nicht zu Ende geführt werden konnte beziehungsweise einen neuen Termin erforderlich machte. Sie sollten beim Gericht anrufen und sich zunächst für ausbleiben entschuldigen beziehungsweise erklären, warum sie nicht erschienen sind. Fragen Sie dabei auch ruhig, ob tatsächlich ein Ordnungsgeld festgesetzt worden ist oder nicht. Sollte dies der Fall sein, können Sie das entsprechende Schreiben abwarten und dannDarauf schriftlich reagieren und ihr aus beim nochmals zu entschuldigen. In der Regel werden Ordnungsgelder dann Wieder aufgehoben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen und wäre für eine positive Bewertung(3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Ich darf höflich an die erbetene Bewertung (3-5 Sterne anklicken) erinnern, da ich ansonsten für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde. Ich gehe davon aus, dass auch Sie nur ungern umsonst arbeiten! :-)

Ich erinnere nochmal höflich an die erbetene Bewertung (3-5 Sterne anklicken). Vielen Dank!

Ich darf nochmals höflich an die erbetene Bewertung erinnern, da es offen gestanden einigermaßen ärgerlich wäre, wenn ich meine Zeit umsonst für Sie aufgewendet hätte.

Und ich erinnere nochmal höflich an die erbetene Bewertung

Vielen Dank, ***** ***** meine mehrfache höfliche Bitte um eine positive Bewertung offensichtlich ignorieren und ich umsonst für Sie arbeiten durfte.

rafozouni und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.