So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 3710
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, Sehr geehrte

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Sehr geehrte Rechtsanwältin,leider gab es in einem Onlineforum zwischen mir und einem anderen Forenmitglied eine ziemlich harsche Diskussion bzgl. Corona Impfungen.Im Detail:Karl:
Impfen ist Terrorismus und muss genau so behandelt werden.Ich:
Hä???
Also ich wünschte mir manchmal ein hauch mehr Diktatur in unserem Land. Man wird einfach zwangsweise geimpft.Die Kosten für Polizei, Arzt [...] bekommt jene Person natürlich auferlegt und direkt vom Arbeitgeber gepfändet.Karl:
Tja, da sieht man mal, was in deinem Verstand alles falsch läuft. Ich habe schon viele, auch mit Gewalt, von der Impfung abgehalten. Einer liegt noch im Krankenhaus, damit er sich nicht impft.Ich:
Das Problem dürfte eher bei deinem Verstand liegen. Dich müsste man von der Polizei abführen lassen und d***** *****ve via YouTube Stream impfen...Karl:
Du verbreitest Nationalsozialistisches Gedankengut. Anzeige ist raus, Personenermittlung angefordert. Akteneinsicht und Party folgt.Ich:
Das soll nationalsozialistisches Gedankengut sein?
Mit dir kann man wohl nicht diskutieren...--------------------------------------------------------------Meine Frage: Sehen Sie darin nationalsozialistisches Gedankengut und könnte der Karl mit eine Anzeige (wenn er sie wirklich gestellt haben sollte) Erfolg haben?Mit freundlichen Grüßen.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** Anfrage.Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ich kann in dem Chatverlauf keinerlei nationalsozialistisches Gedankengut erkennen. Zwar ist der Wunsch nach einer Diktatur und einer Impfpflicht durchaus ein politisch radikaler Gedanke. Der Schluss auf nationalsozialistisches Gedankengut erscheint jedoch für mich nicht plausibel.

Ohnehin erkenne ich in dem Chatverlauf keinerlei strafbare Ausführungen. Insofern ist davon auszugehen, dass es sich um eine leere Drohung handelt. Sie haben aus rechtlicher Sicht keinerlei Konsequenzen zu befürchten.

Strafbar wären z.B. volksverhetzende oder beleidigende Inhalte. Sie haben indes nur Ihre Meinung bzw. Ihre politische Haltung ausgedrückt, was Ihnen strafrechtlich nicht zum Vorwurf gemacht werden kann.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Ausführung. :-)Sie erhalten 5* und ich wünsche Ihnen noch einen entspannten Tag.

Das freut mich. Bitte abschließend noch bewerten.

Alles Gute Ihnen.

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.