So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 652
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo, ich arbeite bei einer großen Investment Firma und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich arbeite bei einer großen Investment Firma und habe Zugriff auf unser Mitarbeitersystemverzeichnis. Nun ist mir privat aufgefallen, dass jemand auf Twitter in seiner Biografie stehen hat, er arbeite bei jener Firma. Nach einem Blick ins System ist diese Person nicht bei uns angestellt. Aus Interesse würde ich also wissen wollen, ob dies strafbar ist oder eben nicht, wenn man auf sozialen Netzwerken angibt, bei Goldman zu arbeiten, nur um seine Reputation künstlich zu verbessern?Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Kunde,

solange diese falsche Angabe nur auf Twitter bzw. in einem sozialen Netzwerk macht, ist dies nicht strafbar.

Strafbar ist eine faslche Angabe bzw. Täuschung nur dann sein, wenn man dadurch jemand Anderen bewusst täuschen möchte, um sich daraus einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen bzw. einen Anderen finanziell zu schädigen. Das könnte dann ein Betrug sein.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicekn ) dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Einschätzung!Einen angenehmen Tag wünsche ich noch.

Vielen Dank! Ihnen auch!