So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 2739
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Strafanzeige gegen Annalena Bearbock gemäß § 132a StGB

Diese Antwort wurde bewertet:

Strafanzeige gegen Annalena Bearbock gemäß § 132a StGB machbar?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aus welchem Grunde soll die Strafanzeige gegen die Dame erstattet werden?

Mit freundlichen Grüßen

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Berufsbezeichnung "Völkerrechtlerin", z. B. Stimmzettel zur Wahl zum deutschen Bundestag 2013.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie haben selbstverständlich das Recht, eine Strafanzeige zu erstatten, wenn Sie den Verdacht einer Straftat nach § 132a StGB haben. Die Staatsanwaltschaft wird sodann prüfen, ob ein hinreichender Tatverdacht vorliegt und die Tat sodann zur Anklage bringen.

§ 132a StGB stellt das Führen der Bezeichnung "Völkerrechtlerin" nicht unter Strafe. Es handelt sich hierbei um eine straflose Tat. Strafbar wäre lediglich das Führen der Bezeichnung "Rechtsanwältin", wenn die Betroffene nicht Rechtsanwältin ist.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.