So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an JanaChristinaH.
JanaChristinaH
JanaChristinaH, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 162
Erfahrung:  Sozial-, Verwaltungs-, Versicherungs- und Zivilrecht.
110626434
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
JanaChristinaH ist jetzt online.

Guten Tag... Gestern Abend stand bei uns die Polizei bei uns

Kundenfrage

Guten Tag... Gestern Abend stand bei uns die Polizei bei uns im Haus und wollte unseren Sohn sprechen... Ihm wird eine Straftat vorgeworfen, er soll ein 13 jähriges Mädchen sexuell belästigt haben per WhatsApp... Ihm wird vorgeworfen, dem Mädchem gedroht zu haben, wenn sie ihm keine Nacktbilder schickt, das er 1 Foto was er schon erhalten hat öffentlich ins Internet zu bringen. Nun ist es so, sein Handy wurde beschlagnahmt und wird jetzt von der Polizei ausgelesen.. Er sagt uns, er hat mit dieser Sache nichts zu tun und sie werden nichts finden auf dem Handy.. Nun grübelt er was ist, falls doch etwas gefunden wird weil das Handy gehackt wurde.. Können Sie mir sagen wie wir uns verhalten sollen, was im schlimmsten Fall passieren kann und was wir jetzt tun können? Vielen Dank
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  JanaChristinaH hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag. Sie sollten, auch wenn ihr Kind noch nicht 14 Jahre alt ist, unbedingt und sofort einen Rechtsanwalt zu Hilfe nehmen. Bitte äußern Sie sich bis dahin auf keinen Fall ggü der Polizei. Lassen Sie sich durch einen Anwalt unbedingt beraten.Viel Erfolg und alles GuteMit freundlichen Grüßen
RAin Hartmann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Unser Sohn war zu dem Zeitpunkt schon 18...als dies passiert sein soll... Er ist der Beschuldigte...
Experte:  JanaChristinaH hat geantwortet vor 1 Monat.
OK, falsch gelesen. Dann fun das Gesagte erst recht. Bitte suchen Sie auch eben Anwalt vor Ort an Besten jetzt sofort
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das ist schwierig da heute Wochenende ist... Können Sie mir irgendwie sagen was im schl Fall passieren kann
Experte:  JanaChristinaH hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein, Sie suchen nach Pflichtverteidiger und Wohnort. Die sind rund um die Uhr zu erreichen
Experte:  JanaChristinaH hat geantwortet vor 1 Monat.
Was in schlimmsten Fall droht, können Sie sicherlich ahnen. Ich kenne den Fall nicht, ich kenne das Geschehen nicht, ich kenne Ihren Sohn nicht. Ich kann keine Einschätzung geben.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Na super...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich warte glaube ich bis Montag und werde dann einen Anwalt aufsuchen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Frage habe ich noch... Kann es passieren, daß sie wieder hier vor der Tür stehen und ihn mitnehmen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Können Sie mir bitte die Frage noch beantworten
Experte:  JanaChristinaH hat geantwortet vor 1 Monat.
Nun, eine Untersuchungshaft kann nur angeordnet werden wenn man der Tat dringend tatverdächtig ist und ein Haftgrund besteht. Flucht und Fluchtgefahr bestehen nicht. Vernichtung von Beweismittel kommt wahrscheinlich auch nicht in Betracht, da das Handy ja schon mitgenommen wurde.Aber, wie gesagt, den Sachverhalt kenne ich nur aus Ihren Schilderungen. Wenn Sie tatsächlich anders sind, kann sich eine vollständig neue Einschätzung des Sachverhaltes ergeben.Haben Sie einen Pflichtverteidiger erreicht?Beste Grüße