So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 568
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Bei meinem Sohn wurde gestern ohne seine Anwesenheit

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meinem Sohn wurde gestern ohne seine Anwesenheit hausdurchsuchung durchgeführt. Auf dem Beschluß stand wegen Drogen verkauf in 4 Fällen. Er hat es aber nur für seinem Kumpel gekauft und das Geld dem Händler gegeben. Für dem er es gekauft hat hst ihn dann verpfiffen weil er erwischt wurde. Mein Sohn selber konsumiert nix. Bei ihm wurden auch weder Drogen noch Geld gefunden. Was passiert jetzt mit ihm
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Er hatte früher konsumiert und auch noch alte Utensilien gehabt. Waage und grinder...aber keine drogen

Sehr geehrter Kunde,

gegen Ihren Sohn läuft also ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das BTMG. Die Durchsuchung war eine Ermittlungsmaßnahme und es kann momentan nur abgewartet werden, was noch kommt. Insoweit bestehen mehrere Möglichkeiten:

1. Ihr Sohn erhält eine Vorladung von der Polizei, da er als Beschuldigter vernommen zu werden.

2. Es kommt zu einer Anklage oder (eher unwahrscheinlich) zu einem Strafbefehl.

In beiden Fällen ist dringend anzuraten, einen Strafverteidiger zu beauftragen und keinerlei Angaben zu machen, solange der Anwalt keine Akteneinsicht hatte.

Schlimmster Fall wäre, dass Ihr Sohn festgenommen wird und in Untersuchungshaft kommt. Auch dann ist unbedingt ein Anwalt zu beauftragen, der einen Haftprüfungstermin beantragen kann.

Goldene Regel ist in jedem Fall, keine Angaben zur Sache zu machen, solange man nicht weiß, was in der Ermittlungsakte steht.

Ich hoffe, hiermit fürs Erste geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne) anklicken dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Untersuchungshaft bei angeblich 50 gramm Cannabis?

Schwer zu sagen....wegen einer solchen Menge vielleicht nicht, doch könnte diese Menge auch ein Indiz für Handeltreiben sein.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das war kein Handel. Der Arbeitskollege hat ihn wohl 3 mal zum Bahnhof geschickt für ihn was kaufen damit seine Frau das nicht merkt. Oh gott er war so dumm

Da muss er jetzt durch!! Tut mir Leid!!

Alles Gute!!!