So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 33736
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag ich habe meinen PC in einen IT Laden gebracht um

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag ich habe meinen PC in einen IT Laden gebracht um einen CPU Lüfter einbauen zu lassen und der Mitarbeiter meinte er schaut sich es an ob er es hin bekommt und ich soll ich am Abend nochmal melden was ich dann auch gemacht und er meinte der PC wird erst nach den we fertig aber am Montag auf alle Fälle am Montag hat er mich Angerufen und meinte er passt nicht in Gehäuse rein aber er lässt sich etwas anders einfallen dann dachte ich mir so okay in Ordnung ich warte am Mittwoch rief ich erneut an um nach zu fragen wie es aussieht und er meinte das was er sich überlegt hätte würde auch nicht gehen schlussendlich hatte ich dann die Alte Hardware im PC wie vorher und die benötigen Teile habe ich auch alles selbst gekauft nun habe ich es selbst versucht den PC Lüfter ins Gehäuse einzubauen und ich habe es geschafft und ich musste nun 90 Euro zahlen für nichts unterem Stich und ich habe auch zwei zeugen wo gehört haben das der Mitarbeiter gemeint hat es würde nicht passen meine frage was kann ich jetzt tun?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können von dem Betrieb den gezahlten Betrag zurückfordern, denn Zahlung hätten Sie nur leisten müssen, wenn der Betrieb den Schaden an dem PC behoben hätte.

Der geschlossene Vertrag ist rechtlich als Werkvertrag gemäß § 631 BGB zu beurteilen.

Bei einem solchen Werkvertrag wird nur dann die Vergütung nach § 632 BGB fällig, wenn der Werkunternehmer auch den vertraglich geschuldete Erfolg herbeiführt, wenn er also in Ihrem Fall die Fehlerursache festgestellt und beseitigt hätte.

Da diese Voraussetzungen nicht vorliegen, der Betrieb den vertraglich geschuldeten Erfolg also überhaupt nicht erreicht hat, kann er auch keinerlei Vergütung beanspruchen.

Fordern Sie daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage die umgehende Rückzahlung des geleisteten Betrages ein!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
ich habe nichts unterschrieben oder der gleichen

Das ändert rechtlich nichts, denn ein Werkvertrag kann auch mündlich geschlossen werden.

Gehen Sie vor, wie eingangs beschrieben, und fordern Sie die Rückzahlung.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
okay der Mitarbeiter meinte er hätte nur eine Arbeitsstunde abrechnet obwohl er 5 Stunden daran gearbeitet hat

Wie lange er konkret gearbeitet hat, ist völlig bedeutungslos. Wenn er den Fehler nicht behoben hat, dann kann er von Ihnen keine Bezahlung verlangen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
wie soll ich dagegen vorgehen weil ich meine der Laden wird die Rückzahlung des Betrages bestimmt verneinen

Gehen Sie wie folgt vor: Fordern Sie den Betrieb unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage vorab per E-Mail und anschließend schriftlich (Einschreiben) zur Rückzahlung auf.

Setzen Sie hierzu eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf ohne weitere Ankündigung einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten der Betrieb als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Gerät dieser mit dem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (=Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig.

Sie können dann auf Kosten des Betriebs einen Rechtsanwalt vor Ort einschalten, der Ihren Anspruch auf Rückzahlung sodann geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird diesen zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt dieser dann noch immer nicht, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten hätte der Betrieb zu tragen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
ich könnte dort auch persönlich hin wäre dies besser? weil ich bin richtig sauer

Ja, das ist ebenfalls möglich.

Gehen Sie nun wie folgt vor: Fordern Sie den Veranstalter letztmalig unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage vorab per E-Mail und anschließend schriftlich (Einschreiben) zur Erstattung auf.

Setzen Sie hierzu eine letzte Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf ohne weitere Ankündigung einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten der Veranstalter als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Gerät dieser mit dem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (=Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig.

Sie können dann auf Kosten des Veranstalters einen Rechtsanwalt vor Ort einschalten, der Ihren Anspruch auf Rückzahlung sodann geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird diesen zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt dieser dann noch immer nicht, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten hätte der Veranstalter zu tragen!

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
wie würde ihn vor Ort auffordern mir mein Geld zurück zu zahlen wie soll ich dort am besten vor Ort mich verhalten ?

Sie können sich auf die dargestellte Rechtslage berufen und Rückzahlung einfodern.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
okay und wenn er es nicht zurück zahlt soll ich das mit dem schreiben versuchen ?

Richtig, so sollten Sie vorgehen.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Hallo Herr Hüttemann kurze fragen an sie können sie mich in meiner Angelegenheit vertreten ?

Das ist mit angesichts meiner derzeitigen Auslastung leider nicht möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
schade