So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 14558
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe für kommenden Dienstag eine Vorladung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Ich habe für kommenden Dienstag eine Vorladung durch die Staatsanwaltschaft als Zeuge erhalten.
Ohne vorher etwas bei Polizei oä gesagt zu haben.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Wie lautet Ihre konkrete Fragestellung?
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Es sind mehrere Fragen
1.ist das so zulässig ohne bei der Polizei gewesen zu sein.2.ich habe nie irgendwo angegeben als Zeuge genannt werden zu wollen!3.der Beklagte ist mein direkter Nachbar wir befürchten Konsequenzen für unsere Familie durch die evtl Aussage vor Gericht.4. bin ich verpflichtet auszusagen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Sie müssen nicht von der Polizei vorab "vernommen" worden sein.

Wenn ein Zivilprozess oder ein Strafprozess laufend ist, können Sie jederzeit als Zeuge benannt werden.

Sie MÜSSEN der Ladung Folge leisten.

Über Ihre Rechte und Pflichten werden Sie im Zusammenhang mit der Ladung oder spätestens vor Gericht aufgeklärt.

Sie müssen wahrheitsgemäße Angaben machen, müssen sich aber nicht selbst belasten.

Das Nichterscheinen eines Zeugen auf gerichtliche Ladung kann zu einem Bußgeld bis hin zur polizeilichen zwangsweisen Vorführung gehen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.