So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 1254
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe vor 1 bis 2 Monaten ein Inkasso

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich habe vor 1 bis 2 Monaten ein Inkasso verfahren bekommen von 4 players gmbh und da habe ich post von real solution Inkasso bekommen so das habe ich bezahlt jetzt kam aber ein Brief das die Auftraggeberin also 4 players GmbH eine Buchung nach gemeldet haben also die haben echt wo das Inkasso lief nochmal ab gebucht.meine Frage jetzt ist das rechtens weil ich kann mich nicht auf der seite Anmelden weil der account gesperrt ist somit konnte ich also auch das abo nicht kündigen und soll jetzt nochmal 31,69 zahlen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Rechtsfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Sofern die Forderung aufgrund des laufenden Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und der GmbH berechtigt ist, kann die GmbH die Forderung auch durch ein Inkassounternehmen einziehen lassen. Inkassokosten dürfen jedoch für diese nachträgliche Forderung nur anfallen, wenn Sie sich hinsichtlich dieser Forderung in Verzug im Sinne des § 286 BGB befunden haben, d.h. wenn das Unternehmen Sie einmal erfolglos angemahnt hat bzw. Ihnen eine Zahlungsfrist gesetzt hat.

Die GmbH darf ihre Leistung solange zurückbehalten, wie Sie Ihre Gegenleistung noch nicht erbracht haben, dies ergibt sich aus § 320 BGB. Eine Accountsperrung ist für die Dauer des Zahlungsverzuges insofern rechtmäßig. Sobald Sie Ihrer Zahlungspflicht nachgekommen sind, muss Ihr Account jedoch entsperrt werden und die GmbH muss die geschuldeten Leistungen erbringen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.