So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 12980
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr/Frau RA/in, Person A hat ca. 2000 Fotos

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr/Frau RA/in,Person A hat ca. 2000 Fotos (Nikon Spiegelreflex - Paris, Brüssel, Amsterdam, Florida , Rom usw.), Videos und Audiodaten vom Person B seinem PC auf die Handy SD-Karte gespeichert und die Daten (vom ganzen Jahr) vom PC gelöscht. Trotz Recovery-Programm sind die Daten nicht mehr komplett zu retten. In einem E-Mail schrieb Person A, dass die Daten schon längst gelöscht worden sind.. Person A kannte sich nicht mit Computer aus und es wird stark angenommen, dass ein Drittperson beteiligt war.
Kann Person B eine Anzeige (gegen was alles) bei den Behörden machen?Mit freundlichen Grüßen
Ein Ratsuchender

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Handelte Person A vorsätzlich bzgl. der Zerstörung der Bilder?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Die Daten sind zerstört worden, am PC waren sie nicht mehr wiederherzustellen. Die Daten hat Person A für sich auf eine Speicherkarte abgespeichert.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Als Straftatbestand kommt hier die Vernichtung von Daten nach § 303a StGB in Frage.

Dort heißt es in Abs. 1:

"Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.