So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 30670
Erfahrung:  Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich fürchte ich bin Opfer

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich fürchte ich bin Opfer eines Identitätsdiebstahl gewirden.
Und zwar hatte ich auf der Webseite https://www.immobilienscout24.de/ nach einer Mietwohnung in Berlin gesucht. Einer der Anbieter einer zu vermietenden Wohnung hatte mich angeschrieben, und gesagt, dass er (bzw. Sie) die Abwicklung über HomeAway wünscht; welche in Deutschland über FeWo-direkt.de betreut werden. dies erschien mir als seriös, und ich gab dem privaten Anbieter meine Adresse, einen gehaltsnachweis, und hatte den Scan meines Personalausweises.
Dann wurde ich angewiesen, einfach über die Seite HomeAway zu buchen. Doch als ich über diese Seite buchte, fiel mir auf, dass der in der E-Mail genannte Link seltsam aussah:
https://homeaway.fewo-direktohnung.com/2/listing/5/view-eb8vli13/NPUKO_YUiw
Dummerweise hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon meine Kreditkartendaten eingegeben. Ich bekam zudem die Meldung, dass es Probleme bei der Kreditkartenzahlung gäbe, und dass ich auf ein Treuhandkonto einzahlen sollte…
Dann rief ich bei meinem Kreditkartenanbieter an, und ließ meine Karte vorsorglich sperren.
Die vermeintliche Vermieterin hat mir auch Ihren Personalausweis geschickt. Der Personalausweis gehört tatsächlich einer jungen Dame aus Schweden. Wie kann ich die Schwedische Polizei kontaktieren? Denn dieser Dame aus Schweden wurde ja auch offensichtlich der Personalausweis in betrügerischere Absicht kopiert?
Und wie kann ich verhindern, dass mit meinem Personalausweis (den ich unvorsichtigerweise übermittelt habe) Schindluder getrieben wird?Herzlichen Dank + herzliche Grüße,
daryush Ghassemi

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Unter Zugrundelegung Ihrer Sachverhaltsmitteilungen liegen in der Tat gewichtige Indizien dafür vor, dass Sie Opfer eines Identitätsdiebstahles geworden sind (gerade auf der von Ihnen besuchten Internetpräsenz sind derartige Fälle bereits mehrfach aufgetreten).

 

Es ist Ihnen anzuraten, umgehend Strafanzeige gegen Unbekannt wegen sämtlicher hier in Betracht kommenden Delikte, insbesondere eines versuchten Betruges, bei der Polizei zu erstatten.

 

Die Polizei wird sodann Ermittlungen aufnehmen und im Zuge dessen auf dem Wege der Amts- und Rechtshilfe die schwedischen Strafverfolgungsbehörden einbinden und um nähere Auskünfte oder Ermittlungen vor Ort zur Identität der jungen Dame aus Schweden ersuchen.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
Besten Dank! Eine Frage noch: Wo kann ich diese Strafanzeige stellen? Geht das auch online? Muss das bei der Polizei meines Wohnsitzes sein (Potsdam), oder geht das auch bei der Polizei in Berlin, wo ich arbeite und deswegen unter der Woche besser hinkomme?
Besten Dank vorab!


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Ja, die Strafanzeige können Sie problemlos auch online erstatten:

 

https://online-strafanzeige.de/

 

Die aufnehmende Polizeidienststelle wird sodann alles Weitere veranlassen und Sie informiert halten.

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Herzlichen Dank!

Sehr gern!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt