So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 361
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Warum werden Personen, die psychisch labil sind, und aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Warum werden Personen, die psychisch labil sind, und aus diesem Grund einen Mord aus Verzweiflung begehen, bestraft?Wäre es nicht besser, wenn diesen Personen in einer psychiatrischen Einrichtung geholfen werden würde, über ihre Erlebnisse „hinwegzukommen“ , sodass sie wieder ein normales Leben führen können?Diese Frage kam mir in den Sinn, als ich mir den Film „Perfect Sisters“ angeschaut habe, der auf einer wahren Begebenheit basiert. In dem Film handelt es sich um zwei Schwestern, die aus Verzweiflung, ihre ständig betrunkene Mutter umbringen, um sich selbst vor ihr und ihrem Stiefvater (der im Film auch die eine Schwester vergewaltigt hat, inwieweit das stimmt, weiß ich nicht) zu schützen. Die Strafe für das Vergehen sind eben 10 Jahre Haft. (Nur damit ihr ihr mal ein Beispiel habt)Und die Geschichte hat mich so berührt, dass ich mir diese Frage eben gestellt habe, weil ich so eine Strafe als Beispiel ungerechtfertigt finde.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

In der Tat sieht das Strafgesetzbuch in §§ 20, 21 StGB eine Strafmilderung bzw. einen Strafausschluss für Täter vor, die aufgrund eines geistigen Defekts schuldunfähig bzw. nur eingeschränkt schuldfähig sind.

Wenn ein Täter jedoch schuldfähig ist, d.h. er das entsprechende Unrechtsbewusstsein hat, so ist es Aufgabe des Strafrechts, im Sinne der General-/Spezialprävention durch eine entsprechende Sanktion dafür zu sorgen, dass der Bestand der Rechtsordnung verteidigt wird.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.