So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 7578
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich bin zum wiederholtebmale von meiner Ex wegen sexuellen

Kundenfrage

Ich bin zum wiederholtebmale von meiner Ex wegen sexuellen Missbrauch an meinem Sohn angezeigt worden.Nun hatte ich mir einen Anwalt genommen der auch in der Kanzlei wegen Familienrecht sitzt, den ich immer bei meinem Sohn hatte.Bei der Anzeige geht es darum, dass ich während eines Aufenthalt vor 5 Jahren meinen Sohn am Penis angefasst habe und er meinen.
Bei der Aussage bei der Polizei hat er das verneint zwar aber gesagt vor 5 Jahren hab ich Ihn berührt aber keine Handlung oder sonst was.Das ist alles immer von der Mutter inzenniert, da Sie nicht mehr möchte das er zu mir kommt. Vor 8 Jahren hatte Die mich angezieht wegen Kinderpornigrafie was eingestellt worden ist auch.Mein Problem ist, ich weiss das es jetzt auch eingestellt wird das Ermittlungsverfahren aber ich muss 800 Euro für meinen Anwalt zahlen. Kann Sie sowas immer wieder machen und ich habe die Kosten pWas kann ich machen?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie kommt die Kindesmutter zu dieser Behauptung ? Hat der Sohn sich ihr gegenüber in dieser Richtung geäußert oder beruht es auf einer "Erfindung" der Mutter ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Es beruht darauf das mein Sohn seit 8 Jahren von der Mutter seelisch missbraucht und beeinflusst wird. Er soll sobald er aus den Ferien von mir kommt alles sagen. Ihm wird gesagt, wenn er das und das nicht sagt seine Mutter ins Gefängnis kommt. Fakt ist, das das Jugendamt und das Familiengericht bisher immer gegen Sie Urteile gesprochen hat und ich meinen Sohn bekommen habe, da Sie den Umgang verhindert hat. Selbst nach der Behauptung hat das Gericht bei einem Termin gleich meinen Sohn mitgegeben.Trotzdem musste ich mich ja strafrechtlich sichern und nun meine Frage, wie kann man sich endlich mal wehren dagegen.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Die Kosten, die Ihnen wegen der strafrechtlichen Verfolgung entstanden sind, hätte die Kindesmutter als Schadensersatzanspruch Ihnen zu erstatten, wenn sie, also die Mutter, bewusst wahrheitswidrig eine Anzeige erstattet hat und Ihnen dadurch die Kosten entstanden sind.

Das Problem wird aber ggf. darin liegen, ob es sich tatsächlich nachweisen lässt, dass der Vortrag der Kindesmutter bewusst wahrheitswidrg erfolgte. Würde eine solche Beweisführung scheitern, dann würden diese Kosten leider bei Ihnen verbleiben, da auch durch die Staatskasse keine Erstattung erfolgt, wenn das Ermittlungsverfahren "nur" eingestellt wird.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben. Gern beantworte ich eventuelle Nachfragen. Falls keine mehr bestehen bitte ich Sie , die Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weitere Fragen ? Falls nicht bitte ich nochmals freundlich um Vornahme einer Bewertung. Hierdurch entstehen keinerlei Extrakosten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

würden Sie bitte noch abschließ0end eine Bewertung abgeben ! Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass