So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jasmin Pesla.
Jasmin Pesla
Jasmin Pesla, Sonstiges
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  Rechtsanwältin
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Jasmin Pesla ist jetzt online.

Ich bin 18 Jahre alt und habe vor ein paar Tagen eine

Kundenfrage

ich bin 18 Jahre alt und habe vor ein paar Tagen eine Vorladung von der Polizei bekommen. Dabei geht es um „sonstige Betrugsart (Versuch)“.
Mir war zunächst nicht genau klar, worum es genau ging aber dann ist mir aufgefallen, dass ich im Zeitraum Februar eine Statue gekauft habe, die ca. 1000 Euro kostet. Diese habe ich via Ratenzahlung bestellt. Die Figur erscheint auch Anfang 2019. Dann habe ich mir gedacht verkauf die Figur auf Ebay. Habe ich gemacht nur habe ich vergessen, dass bei einer Ratenzahlung die Statue noch dem Anbieter gehört. Kurze Zeit später meldete sich der Onlineanbieter und bat mir die Auktion zu löschen, ansonsten drohen rechtliche Konsequenzen inkl. Polizei.
Dann wurde die Bestellung storniert. Via WhatsApp habe ich dem anbieten geschrieben, dass ich die Auktion löschen werde, was ich auch getan habe.
Warum der Anbieter trotzdem zur Polizei gegangen ist wundert mich, da ich alle Forderungen beglichen habe ( Löschung der Auktion). Zudem habe ich die Ware NIE erhalten. D.h. ich habe weder jemanden finanziell abgeschwächt usw.
Können sie mir garantieren, dass ich für so ein kleines Delikt keine Freiheitsstrafe bekomme? Ich weiß eigentlich schon, da ich niemanden geschadet habe, aber die ganze Situation macht mir sehr zu schaffen.
Soll ich zur Vorladung gehen für so ein kleines Delikt bzw. einen Anwalt nehmen?

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Jasmin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage. Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Experte:  Jasmin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte imThüringer Wald und berate Sie gerne.

Möglichweise hatten Sie neulich eine ähnliche Anfrage gestellt.

Hier ist nun aber eine andere Information enthalten.

Sie haben auf ebay eine Ware angeboten, die Sie noch gar nicht hatten.

Soweit Sie das nicht kenntlich gemacht haben bei dem Angebot,

liegt in der Tat ein Betrugsversuch vor.

Sie müssen selbst keinerlei Angaben zu der vorgeworfenen Tat machen,

können es aber tun, wenn Sie möchten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach weiterhin möglich.

Wenn Sie mit meiner Antwort besonders zufrieden waren,können sie auch eine Bonuszahlung veranlassen.

Hinweis: Für nicht bewertete Antworten kann leider keineanwaltliche Haftung übernommen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rechtsanwältin Jasmin Pesla, 98739 Lichte, Thüringen

überörtlich tätig