So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 6990
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo, vorweg ich bin diagnostiziert Psychisch Krank, mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,vorweg ich bin diagnostiziert Psychisch Krank, mit Schweren Depressionen, Internetsucht, Angststörung und kombinierte und andere Persönlichkeitsstörungen, sowie nie vorbestraft gewesen.Nun ist es so, dass ich Waren auf verschiedene existenten Namen bestellt, abgeholt/abgefangen und zum Teil auchverkauft habe.Wenn ich schätzen müsste wären dies ca. 80 Einzelbestellungen mit einem gesamt Wert von +-10.000 Euro, welche auch erhalten würden und 50+ Bestellungen, welche in Retoure/Stornierung o.ä gingen.Die Polizei hat mich bei der Abholung eines Pakets erfasst und war deshalb schonmal bei mir und hat verschiedene Dinge beschlagnahmt. Ca. 2 Monate später waren diese wieder bei mir, da ich nicht aufgehört hatte. Mir ging es primär um die Beschaffung eines guten Computers, sowie das Finanzieren von Essen, Trinken und Zigaretten.Nun weiß ich ehrlich gesagt nicht weiter und habe Angst ins Gefängnis oder sogar in den Maßregelvollzug zu müssen, obwohl noch keine Anklageschrift erhoben wurde...Dazu kommt noch, dass auch privat Personen über eBay Kleinanzeigen betrogen wurden und angebotene Waren per Paypal bezahlt, aber nie geliefert wurde hier sind auch nochmal von ca. 20 Fällen zu sprechen und einer Schadenssumme von ca 2000-3000 Euro

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sobald Anklage erhoben wird rate ich Ihnen die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts an. Denn in Ihrem Fall ist eine entsprechende Strafverteidigung geboten, da die Zahl der Betrugsfälle sowie der entstandene Betrugsschaden nicht unerheblich ist.

Aufgrund des Umstandes, dass Sie noch nie vorbestraft waren und Ihrer beschriebenen Krankheiten ist nicht mit einer Gefängnisstrafe zu rechnen. Gleichwohl kann durchaus eine Bewährungsstrafe zwischen 6-18 Monaten im Raum stehen. Dies kommt auf die Verteidigung Ihres Rechtsanwalts an.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.