So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 17448
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrter Anwalt/in Ich habe ein ganz großes Problem Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Anwalt/inIch habe ein ganz großes Problem
Ich habe eine Strafbefehl bekommen.Die Staatsanwaltschaft legt mir folgendes zur Last:
In 5 fällen
"Ich hätte bei einen Dienstleister unter falschen Namen Max Steiger und unter angabe meiner email adresse Usenet.nl erlang ohne das Max steiger was von wusste.dabei entstand ein Schaden von 99,96 €. Ich werde beschuldigt in 5 Fällen.zur Täuschung im Rechtsverkehr beweiserhebliche Daten so gespeichert zu haben das ihrer Wahrnehmung nach eine unechte urkunde vorliegen würde.
und in einen dieser Fälle durch dieselbe Handlung in der Absicht sich einen rechtwidrigenb Vermögensvorteil zu er schaffen, das Vermögen eines anderen dadurch zu beschädigr zu habe, dass sie das ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch verwendung unrichtiger daten und durch unbefugte verwendung von daten beeinflusstenBeweismittel wird der zeuge Max Steiger genanntSowie Urkunden:
- Auszug aus dem Bundeszentralregister
- zahlungserinnerung durch Usenet. nl
- Mitteilung von kundendatenich wurde vorläufig verurteilt zu 40 Tagessätzen insgesamt 1.200 €
Mein Einkommen wurde geschätztMeine Fragen sindSoll ich Einspruch erheben da mein Einkommen nicht hoch ist
2. oder es auf eine Hauptverhandlung ankommen lassenVielen Dank für die AntwortLiebe GrüßeStefan Mal

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn man Strafbefehl einlegt, kommt es zur Hauptverhandlung.

Wie ist es denn aber mit den Vorwürfen? Ist da etwas dran? Wie kommt es zu der Beschuldigung?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Nicht ganz die Email adresse die ich benutzt habe gibt es nicht mehr.
Die habe ich aber aus privaten Dingen in der Vergangenheit genutzt.

Ja, aber Sie haben nicht auf den anderen Namen bestellt?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Doch, es war ein Dienstleistungsseite die selbst Urheberrechtsverletzungen macht.
Nur das man zugang zu Musikportalen hatte (Musik runterladen kostenlos z.B)
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Aber die Email adresse habe ich nicht mehr genutzt.

Und da haben Sie sich tatsächlich mit dem falschen Namen angemeldet.

Dann ist das natürlich Eingehungsbetrug und daher auch strafbar.

Die Geldstrafe ist natürlich recht hoch.

Wenn Sie weniger verdienen, zB Leistungen beziehen, dann sollten Sie den Einspruch einlegen und auf die Höhe der Geldstrafe beschränken.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Wie hoch wäre die Geldstrafe angemessen? Kriege Erwerbsminderungsrente.Und bin zurzeit Arbeitsunfähig

Was bekommen Sie denn monatlich an Rente?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
grundsicherung heißt das eher.
Aber bei mir wurde es auch Erwerbsminderungsrente genannt.280€ + 190€ Kindergeld.Davon gehen aber Strom, Internet, Kleidung weg.Also bleibt im Monat nur 200 € zum leben übrig ca.

Also haben Sie 280 Euro Einkommen.

Dann sind es 10 Euro Tagessatz. Bei 40 Tagen, also nur 400 Euro.

Daher sollten Sie das durch Einspruch ändern lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Okay dann werde ich Einspruch einlegen, Soll ich zum Amtgericht direkt hingehen oder lieber schriftlich?Weil eine E-Mail adresse finde ich nicht.

Schriftlich per Post.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Weil ich habe bisher nur 1x schriftlich was per Post geschickt, versuche möglichst es entweder per E-Mail zu klären oder direkt wenn generell was ist.Also sollte ich nicht zum Amtgericht gehen und direkt Einspruch gegen die Höhe der Geldstrafe?

Sie können den Brief auch direkt beim Gericht abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Okay gut dann weiß ich bescheid. Werde das dann wie gesagt auf 400 € Einspruch einlegen.Danke für ihre Infomationen.
schönen Abend ihnen noch.

Gern, Ihnen auch.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Letzte Frage hab ich dann doch noch. Wie hoch schätzen sie das es Erfolg hat also auf 400 € runter zusätzen.?

Es muss heruntergesetzt werden aufgrund Ihres geringen Einkommens.

Legen Sie dem Schreiben daher auch den Leistungsbescheid als Nachweis bei.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitten ich Sie meinen Dienst positiv zu bewerten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen („Dem Experten antworten“) mehr haben.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt

raschwerin und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.