So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 25814
Erfahrung:  Strafrecht war ein Schwerpunkt während meines Referendariats
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wo und in welcher Form ist Strafanzeige zu ersattten beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Wo und in welcher Form ist Strafanzeige zu ersattten beim Verdacht auf Einmietbetrug durch Vorlage falscher Dokumente?
Welche Gefahr besteht wenn man damit irrt oder nicht durch kommt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sofern bei Begründung des Mietvertragsschlusses falsche Dokumente vorgelegt worden sind, so besteht in der Tat der Anfangsverdacht eines nach § 263 StGB strafbaren Betruges und darüber hinaus einer nach § 267 StGB strafbaren Urkundenfälschung.

Sie können sodann bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft Ihre Strafanzeige zu Protokoll geben. Hierzu benötigen Sie keinen RA, und es fallen auch keinerlei Kosten an. Es sind auch keine besonderen Formvorschriften zu beachten - Ihre Anzeige wird protokolliert, und Sie erhalten als Anzeigeerstatter eine Kopie.

Es besteht überdies auch die Möglichkeit, die Strafanzeige online zu erstattten:

http://www.online-strafanzeige.de/

Sollte sich der Verdacht nicht erhärten, so würde das Verfahren gemäß § 170 Absatz 2 StPO eingestellt werden. Sonstige Gefahren/Risiken bestehen nicht.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Ausführungen. Ich habe dennoch ein Zusatzfrage.
Muß ich bei der Strafanzeige irgendwelche Fristen beachten? Der Vorgang ist nämlich 5 -6 Jahre alt. Für den Mietausfall habe ich mir gerichtlich mehrere Titel erwirkt, diese wurden mehrfach erfolglos vollstreckt und nun hat der Schuldner Insolvenz angemeldet. Sieht für mich aus wie eine Notbremse. Ich möchte daher jetzt den lange gehegten Betrugsverdacht melden, damit ich nicht Opfer des Restschulderlasses werde.
D.H. ich müßte bis nächste Woche meine Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden und ihm aber gleichzeitig mitteilen, daß ich den Straftat/Betrugsfall prüfen lasse.
Geht das so?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Gemäß § 78 Absatz 3 Nr. 4 StGB beträgt die Verfolgungsverjährung bei dem Betrugsdelikt 5 Jahre.

Tritt aber ein zum Tatbestand gehörender Erfolg - hier der Vermögensschaden (=Mietausfall) - erst später ein, so beginnt die Verjährung erst mit diesem Zeitpunkt - § 78 a Satz 2 StGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__78a.html

Das bedeutet: Ist in Ihrem Fall der Mietausfall erst später eingetreten, so wäre auch noch keine Verfolgungsverjährung eingetreten und Sie könnten daher auch jetzt noch Anzeige erstatten.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Eine Online Anzeige ist für diese Art von Straftat zumindest für das betreffende Bundesland Bayern leider nicht möglich. Kann ich auch Alles zusammenfassen und mailen, wenn ja wohin ?

Dann müssten Sie die nächste Polizeidienststelle oder StA aufsuchen, um dort die Anzeige zu Protokoll zu geben. Eine E-Mail reicht nicht aus.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr gern, Danke. Meine Mail Adresse:***@******.***.Ich nehme jetzt die Bewertung vor und komme ev später auf Sie zurück in einer neuen Anfrage.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wann kann ich mit dem Formular für die Strafanzeige rechnen? ***@******.***
War die Adresse

Was meinen Sie genau?