So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 7800
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe heute vom Hauptzollamt Brijeg bekommen da steht.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe heute vom Hauptzollamt Brijeg bekommen da steht. Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Leistungsbetruges.
Noch genauer

Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren geführt, das folgende Beschuldigung zum Gegenstand hat.
Sie bezogen vom 03.06.2017 bis 22.06.2017 Arbeitslosengeld von der Agentur für Arbeit. Zum 23.06.2017 meldeten Sie sich in Arbeit ab.

Am 08.06.2017 haben sie versicherungspflichtige Beschäftigung als Verkäuferin bei .... aufgenommen,ohne dies der Agentur für Arbeit rechtzeitig und richtig mitzuteilen. Am 22.06.2017 teilten Sie der Agentur telefonisch mit ,die Tätigkeit ab dem 23.06.2017 mitzuteilen. Zum Zeitpunkt Ihrer Mitteilung haben Sie bereits gearbeitet.Denn erst durch eine Überschneidungsermittlung der Sozialversicherungsträger vom 17.07.2017 würde der tatsächliche Beginn der Beschäftigung 08.06.2017 bekannt. Im leistungsrechtlichen Verfahren bei der Agentur räumten Sie den Vorwurf bereits ein.

Und jetzt soll ich Stellung nehmen ich weiß nicht wie ich vorgehen soll .
Bitte helfen Sie mir

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie mir das Schreiben der Behörde als pdf-Datei oder jpg-Datei über die Fragebox hochladen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wie kann ich es schicken?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
2.seite

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Übermittlung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Der Tatvorwurf beruht auf den Ermittlungsergebnissen der Behörden. Diesbezüglich wird Ihnen das Recht zu Stellungnahme eingeräumt.

Kommen Sie diesem nicht nach, wird der beschriebene Sachverhalt als richtig zugrunde gelegt.

Hierdurch droht Ihnen eine Verurteilung wegen Betrugs.

Es wäre daher angezeigt, die eingeräumte Frist einzuhalten und den Sachverhalt schriftlich klarzustellen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich möchte Sie belirtilen mit sehr gut aber irgendwie check ich die Internet Seite nicht. Und ich glaub so viel ich verstanden habe schreibe ich meine Stellungnahme und dann abwarten was rauskommt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, korrekt.

Nehmen Sie zu den Vorwürfen Stellung und stellen Sie Ihre Sicht der Dinge dar. Hierdurch können die Behörden den Vorwurf nicht wie gegeben zugrunde legen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Viel Dank Dr. Holger Traub sie haben meine Fragen beantwortet und mir sehr schnell geholfen. Ich habe meine Stellungnahme geschrieben mit Anlagen und per Einschreiben zuruckgeschickt. Und muss jetzt abwarten.Vielen vielen Dank ***** ***** Traub