So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 350
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Wie verhält es sich, wenn sich A eine unüberlegte Reaktion

Kundenfrage

Wie verhält es sich, wenn sich A eine unüberlegte Reaktion des B erhofft hat bzw. gewusst hat und wusste dass dadurch B gezielt auf den Bekannten C zu kommen wird und eine Konfrontation startet. Welche Form die Konfrontation annimmt, wusste A jedoch nicht.

Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Strafrecht
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte/er Ratsuchende/er,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich in wenigen Minuten beantworte.
Mit freundlichen Grüßen
RAin S.Fröhlich

Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 10 Monaten.

S​ehr geehrter Fragesteller,

ein Anstifter muss den wesentlichen Kausalverlauf voraussehen, daher scheidet diese aus, weil A nicht weiß, was passieren wird. Für eine mittelbare Täterschaft fehlt immer noch die Tatherrschaft, er hat kein überlegendes Wissen, weil er nicht weiß was passieren wird.

Mit freundlichen Grüßen

Susanne Fröhlich Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Besten Dank für die schnelle Auskunft.
Experte:  Kanzlei4you hat geantwortet vor 10 Monaten.

Über eine Bewertung würde ich mich freuen.