So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 7731
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Strafverteidigerin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe eine Frage bezüglich eines Strafbefehls. Nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage bezüglich eines Strafbefehls. Nach Ethalt eines Steafbefehls habe ich Einspruch eingelegt und bin mit meinem Anwalt vor das Landesgericht gezogen. Dem Strafbefehl des Amtsgericht wurde meinerseits ebenso Einspruch eingelegt.
Nun meine Frage. Sobald ich die Vorladung für den Gerichtstermin beim Landgericht erhalte, kann ich dann noch meinen Einspruch zurückziehen? Sofern dies Möglich wäre, welcher Strafbefehl würde dann greifen? Der erste oder der Strafbefehl vom Amtsgericht?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Entschuldigen Sie die Erläuterung meinerseits. Ich habe die Befürchtung, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe.Es handelt sich bei mir um eine Trunkenheitsfahrt. Gegen den Strafbefehl habe ich Einspruch eingelegt, sodass ich vor Gericht geladen wurde und mein Fall nochmals geprüft wurde.
Gegen das entstandene Urteil vom Amtsgericht habe ich bzw mein Anwalt nun Berufung eingelegt.Besteht die Möglichkeit diese Berufung zurückzuziehen?
Falls ja, wird das Urteil vom Amtsgericht dann rechtskräftig oder der Strafbefehl?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Die Berufung kann von Ihnen jederzeit bis kurz vor dem Hauptverfahren vor dem Landgericht zurückgenommen werden. In diesem Fall würde das Urteil des Amtsgerichtes rechtskräftig werden. Der Strafbefehl ist im Grunde nicht mehr existent, denn dieser wurde durch das Amtsgerichtsurteil abgelöst.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weiteren Fragen? Falls nicht,nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich war vollkommen zufrieden mit der ausführlichen wie auch verständlichen Antwort.Vielen Danke für Ihre Hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die verbale Bewwertung. Bitte sind Sie so freundlich und klicken noch die Sterne an. Herzlichen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.