So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Strafrecht
Zufriedene Kunden: 18042
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Strafverteidigung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Strafrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Bezgl einer Anzeige wg. Diebstahls wurde ich heute von der

Diese Antwort wurde bewertet:

Bezgl einer Anzeige wg. Diebstahls wurde ich heute von der Polizei als Zeuge/Geschädigter befragt. Leider drehte sich der Spieß recht schnell um und nun bin ich eher verdächtigt, als geschädigt. Der Polizist bat mir an die Anzeige zurückzuziehen. Hierzu habe ich nun ein paar Fragen. Es wäre schön, wenn sich jmd. von Ihnen ein bisschen Zeit für ein klärendes Telefongespräch nehmen könnte.

Vielen Dank!

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Claudia Schiessl :

das mache ich sehr gerne

Claudia Schiessl :

Meine Telefonnummer finden Sie bei meinen Kontaktdaten

Customer:

Ich würde Sie in ca. 15 Minuten anrufen.

Customer:

MFG

Customer:

Anschließend werde ich Zahlung&Bewertung auslösen.

Claudia Schiessl :

ja gerne

Claudia Schiessl :

Ich verlasse mich da auf Sie

Claudia Schiessl und weitere Experten für Strafrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


 


eine Frage hätte ich noch. Eigtl. sollte ich morgen ja um 9 Uhr persönlich bei dem KHK vorsprechen. Würden Sie hier eher zu einer schriftlichen Rücknahme der Strafanzeige raten, um sich nicht weiteren Fragen auszusetzen, die mir im Nachhinein falsch ausgelegt werden können?


 


MfG

Ja, ganz genau.

Ich würde nicht hingehen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank.

gerne
alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Habe Ihnen die Email an den KHK vor dem Absenden zur Sicherheit einmal in Kopie zugesandt.

noch nicht angekommen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ClaudiaMarieSchiessl(at)googlemail(dot)com
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Geht leider nicht... Deshalb kurz hier:


 


Sehr geehrte Frau Schiessl,


ich würde meine Email an den KHK wie folgt formulieren:


Sehr geehrter Herr XXX,


ich möchte an dieser Stelle kurz auf das heute geführte Gespräch zurückkommen und Ihnen mitteilen, dass ich Ihrer Empfehlung folgen und die Anzeige wg. Diebstahls gegen Unbekannt zurücknehmen möchte, da zu diesem Zeitpunkt nur unzureichende Beweise vorliegen, um einen Täter identifizieren oder den genauen Tathergang rekonstruieren zu können.


Weitere Umstände sind zivilrechtlicher Natur.




Mit freundlichen Grüßen,




























XXX










Sinnvoll oder too much information?
Ja das ist OK so
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


Entschuldigen Sie meine erneute Nachfrage, aber dies war der Schriftverkehr nach meiner Mail:

KHK: Alles klar, aber ich muß ja verständlicherweise meinen Job so machen wie er
mir gesetzlich aufgetragen ist. Wir sprechen dann einen neuen
Erscheinungstermin bei mir binnen einer Woche ab.

m.f.G. KHK

ICH:Sehr geehrter Herr XXX,

ich werde die Emails heute sichten und mich umgehend mit Ihnen in
Verbindung setzen. In so weit bitte ich vorerst um etwas Geduld.

KHK:Hallo Herr XXX,

sorry,erstens habe ich Ihnen dies nicht empfohlen sondern sie dahingehend
befragt, zweitens ist noch ihre Aussage anstehend, wie sich die Post
ihnen gegenüber in der Sache erklärt hat.

Dahingehend wollten sie mir ggf. vorliegenden mail-schriftverkehr anbei bringen.

Insofern behalten wir den heutigen Termin bei, bzw. müssen ihn – wenn sie sich
nicht drauf einstellen können – kurzfristig umlegen.

m.f.G. KHK

Wie soll ich nun reagieren???


 

Sehr geehrter Ratsuchender.


hier würde ich empfehlen vom Schweigerecht Gebrauch zumachen.

Angeben müssen Sie natürlich Ihre Personalien .
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dies habe ich im Ersttermin bereits getan.


 


Was halten Sie davon wenn ich zu der Nachfrage zu den Post-Mails "Leider keine Angaben machen kann" (was sogar den Tatsachen entspricht und weiter darum bitte meiner Bitte um Rücknahme der Strafanzeige nachzukommen?

Ja das ist eine gute Idee