So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 16451
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! 10/2017 haben wir unseren

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren !Im Jahre 10/2017 haben wir unseren Einzelhandel aufgegeben und das Geschäftshaus mit Grund und Boden ins Privatvermögen überführt.
Das Geschäftshaus wurde mit 198.000 Euro incl. Grund und Boden, bewertet und die Entnahme wurde
nach Abzug der Freibeträge versteuert.
Das Geschäftshaus ist seit 01/2018 vermietet.
Nun möchten wir das Geschäftshaus für 398.000 Euro verkaufen.
Welche Steuern fallen beim Verkauf an ?Mit freundlichen GrüßenF.-H. Cordes

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Nach § 23 Abs. 1 S. 2 EStG gilt als Anschaffung auch die Überführung eines Grundstücks aus dem Betriebsvermögen in das Privatvermögen durch Entnahme.

D. h. dass für Sie nunmehr die gleichen Regelungen gelten, wie bei Privatpersonen und Immobilienverkauf.

Zur Vermeidung eines Spekulationsgewinn müssten Sie die Immobilie 10 Jahre seit Entnahme im Besitz halten oder zumindest die 3 letzten Jahre vor Verkauf selbst darin gewohnt haben, vgl. § 23 Abs. 1 EStG.

Ist dies nicht der Fall müssen Sie den Verkaufspreis abzgl. den Anschaffungskosten (hier Wert im Zeitpunkt der Entnahme) Ihrem persönlichen Einkommensteuersatz unterwerfen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Steuerrecht - Anwälte sind bereit, Ihnen zu helfen.