So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 15556
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane, gemeinsam mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich plane, gemeinsam mit einem Freund eine UG (haftungsbeschränkt) zu gründen.
Zur Firma: Wir planen, am mit einem Reiseblog zu starten und natürlich in absehbarer Zeit auch Geld damit zu verdienen. Ich (Deutscher, wohnhaft in der Ukraine) und er (Deutscher, wohnhaft in Deutschland) wollen beide als Gesellschafter-Geschäftsführer fungieren (zu je 50%), das Einlagekapital soll lediglich 1000 Euro betragen (wir möchten eine UGh gründen, weil das Einlagekapital niedrig ist und wir umgekehrt nicht mit unserem Privatvermögen haften möchten). Soviel zu den Voraussetzungen.
Konkret geht es um zwei Fragen:
- Können Sie in etwa die Kosten beziffern, die für Notar, Eintrag ins Handelsregister, IHK und für die Gewerbeanmeldung fällig werden?
- Ich bin in der Ukraine (Nicht Mitglied der EU, Doppelbesteuerungsabkommen besteht) wohnhaft und zahle auch dort seine Steuern. Ich bin dort als selbstständiger Unternehmer registriert und zahle so nur 5 % Steuern. Nun möchte ich natürlich für die Einnahmen des Blogs möglichst wenig Steuern zahlen. Ich arbeite auch von der Ukraine aus. Gibt es eine Möglichkeit, meinen Teil der Einnahmen in die Ukraine zu transferieren ohne dafür in Deutschland Steuern zahlen zu müssen? Kann ich meiner eigenen Firma z.B. eine Rechnung stellen?
Oder könnte das Finanzamt das als verdeckte Gewinnausschüttung werten?
Was müssen wir in Bezug auf die Gründung noch beachten?
Danke für Ihre Auskunft!
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

1.) UG-Gründung

Die Gründung einer UG mit Eintragung etc. beläuft sich kostenmäßig auf ca. € 500 (Gesamtpaket).

Für die Gründung (Erstellung Vertrag) bis zum Erstellung der Eröffnungsbilanz durch einen Steuerberater sind diverse Rechtshandlungen und Maßnahmen nötig.

Gerne stehe ich Ihnen im Rahmen der Gründung zur Verfügung (sofern Bedarf besteht) und kann Ihnen als Rechtsanwalt den Gesellschaftsvertrag erstellen.

2.) Steuerabfluss

Wenn die UG in Deutschland einen Sitz hat und hier auch wirtschaftlich tätig ist, ist es in der von Ihnen beschriebenen Konstellation nicht möglich, "steuerfrei" das Kapital abfließen zu lassen.

Hier müsste eine "komplexere" Steuergestaltung über mehrere Gesellschaften geprüft werden.

Dann würde man zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht mit den "geringen" Kosten auskommen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrter Rechtsanwalt,
wäre eine Rechnungsstellung möglich, wenn der Freund der Gesellschafter-Geschäftsführer wäre und ich einfach nur Gesellschafter (wir beide hätten trotzdem jeweils 50%)?
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie Gesellschafter sind, befinden wir uns bei Rechnungsstellungen an Sie oder Ihr Unternehmen sofort in der verdeckten Gewinnausschüttung.

Daher bringt Ihnen dies so nichts.

Dann dürften Sie kein Gesellschafter sein oder ein Dritter müsste Gesellschafter sein.

In diesem Fall könnten Sie dann an die UG Rechnungen stellen ohne dass eine verdeckte Gewinnausschüttung ausgelöst wird.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Steuerrecht - Anwälte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für die Antwort.
Wir werden das berücksichtigen und uns etwas anderes überlegen müssen.