So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Zufriedene Kunden: 13851
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuerrecht - Anwälte hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Zinsen für gewährtes Darlehen an die eigene GmbH: Meine Frau

Kundenfrage

Zinsen für gewährtes Darlehen an die eigene GmbH: Meine Frau hat die Möglichkeit auf ihren eigenen Namen einen Kredit zu erhalten und möchte den Kreditbetrag an meine GmbH weiter verleihen (3 % Zinsen p.a.). Zwischen der GmbH und meiner Frau wird dann ein Darlehensvertrag abgeschlossen.

Meine Frau vereinbart die gleichen Zinsen wie die Bank bei ihrem Darlehen (3%) – macht also keinen Gewinn aus diesem Vorgang.

Meine Frage: Wie wird das später in der privaten Einkommensteuererklärung meiner Frau behandelt? Muss Sie die 3 % Zinsen, die sie erhält in der Anlage KAP eintragen (Zinsen aus Darlehen an „nahe Angehörige“)? Wie werden die Zinse behandelt, die meine Frau an ihre Bank zahlt? Werbungkosten gibt es ja in der Anlage KAP nicht – oder?

Gepostet: vor 4 Tagen.
Kategorie: Steuerrecht - Anwälte
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Über welches Kreditvolumen sprechen wir und ist Ihre Frau Gesellschafterin der GmbH?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Es geht um EUR 50.000,00 und meine Frau ist nicht Gesellschafterin der GmbH. Eine telefonische Beratung wünsche ich nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich bin 100%- Gesellschafter
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Da Ihre Frau als Privatperson agiert, kann sie die Zinsen, welche sie für die Darlehensaufnahme bezahlt, steuerlich nicht absetzen.

Denn diese dienen nicht der Einkünfteerzielung.

Der Erhalt von Zinsen aus gewährtem Kapital ggü. einer GmbH (ohne Gesellschafter zu sein), unterliegt der Abgeltungssteuer mit einem Pauschalsteuersatz von 25% gem. § 32d EStG.

Als "Werbungskosten" können hier nur € 801 bzw. bei verheiratete € 1.602 pauschal abgezogen werden.

Reale höhere Beträge sind wegen des festen Steuersatzes von 25% nicht abziehbar.

Die Erklärung hat in Anlage KAP zu erfolgen. Allerdings handelt es sich bei der GmbH nicht um einen nahen Angehörigen, sondern um ein Unternehmen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 22 Stunden.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-