So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dominik.
Dominik
Dominik, Herr
Kategorie: Steuern in der Schweiz
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung:  Treuhänder mit eidg. Fachausweis (CH)
53666979
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern in der Schweiz hier ein
Dominik ist jetzt online.

ich habe am 31.10. eine Frage gestellt, warum bekomme ich keine

Kundenfrage

ich habe am 31.10. eine Frage gestellt, warum bekomme ich keine Antwort?
Fall "Familien AG" von [email protected]
Gepostet: vor 9 Jahren.
Kategorie: Steuern in der Schweiz
Experte:  Dominik hat geantwortet vor 9 Jahren.

Guten Tag,

 

darf ich Sie freundlich bitten, Ihre Frage nochmals zu stellen. Ich bin neu als Experte und in der Datenbank erscheint Ihre Frage leider nicht mehr.

 

Vielen Dank.

Dominik und weitere Experten für Steuern in der Schweiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Mein Bruder und ich haben seit dem Tod unseres Vaters, 2003, eine Familien AG geerbt. Das AG Kapital ist FR. 200'000.- Es bezieht sich auf eine Liegenschaft, die mind. 1'800'000.- Wert ist. Die AG besteht seit mind. 20 Jahren.

Die Frage ist, wie hoch, aufgrund welcher Bestimmungen, muss das Kapital versteuert werden, wenn die AG liquidiert wird und ein Privatvermögen daraus entsteht, also auch ein Gewinn. ich habe mit meinem Bruder einen Aktionärs-Bindungsvertrag, indem bestimmt ist, dass wir die Liegenschaft 2014 verkaufen, da mein Bruder mich nicht auszahlen kann. Verhältnis Beteiligung: ich 1/4, mein Bruder 3/4 der Aktien.

Das Erbe ist im KT. Zürich angesiedelt.

Wo finden wir die Grundlagen, die Gesetze dazu?

Besten Dank und freundliche Grüsse

Doris

Experte:  Dominik hat geantwortet vor 9 Jahren.

Guten Abend,

bitte enschuldigen Sie, dass ich erst jetzt antworte. Bei mir ist es momentan etwas hektisch.

 

Da es sich um eine reine Liegenschaften-AG handelt sehe ich zwei Möglichkeiten:

 

Variante 1: Verkauf der Liegenschaft und anschliessende Liquidation der AG

Ein allfälliger Gewinn aus dem Verkauf der Liegenschaft unterliegt auf Ebene der AG der Grundstückgewinnsteuer sowie der Direkten Bundessteuer. Die anschliessende Liquidation der AG hat Steuerfolgen auf Ebene der Aktionäre, wobei das Grundkapital (Aktienkapital) steuerfrei zurückbezahlt werden kann.

 

Variante 2: Verkauf der AG inkl. Liegenschaft

Ein Kapitalgewinn aus dem Verkauf einer AG, welche sich im Privatvermögen befand, ist grundsätzlich steuerfrei in der Schweiz. Da es sich jedoch um eine reine Liegenschaften-AG handelt, würde dieser Verkauf die Grundstückgewinnsteuer auslösen (sog. wirtschaftliche Handänderung).

 

Es ist zu prüfen, welche Variante schlussendlich "günstiger" kommt...

 

Auf jeden Fall rate ich Ihnen, die ganze Planung rund um den Verkauf der AG mit einem Steuerberater vor Ort zu besprechen, da es sich um eine sehr umfassende und komplexe Materie handelt.

 

Das Steuergesetz des Kt. ZH finden Sie unter folgendem Link:

http://www.zhlex.zh.ch/Erlass.html?Open&Ordnr=631.1

 

Hilft das für den Moment?

 

Gruss und schönen Abend

 

 

Experte:  Dominik hat geantwortet vor 9 Jahren.

Guten Tag

Ehrlich gesagt habe ich auch so meine Mühen mit diesem System. Gehen Sie in der Menüleiste auf "Meine Fragen", dort sollte dann eigentlich meine letzte Antwort erscheinen....

 

Hoffe, dass es jetzt klappt!

 

Gruss