So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern in Österreich
Zufriedene Kunden: 1929
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern in Österreich hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hauptwohnsitz als Angehörige 20 Jahre des Ehemannes. Vor 4

Diese Antwort wurde bewertet:

Hauptwohnsitz als Angehörige 20 Jahre im Haus des Ehemannes. Vor 4 Jahren die Haushälfte abgekauft .
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Steiermark Die Frage: Wir wollen das Haus verkaufen , haben es schon als Nebenwohnsitz gemeldet. Hat das bei mir als Angehörige oder Käuferin Einfluss auf die 5/10 oder 2 Jahresregel, da es nicht unmittelbar bis zum Verkauf der Hauptwohnsitz ist .
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Bitte eine Antwort auf die Frage

Guten Tag ich bereite eine Antwort für Sie vor

Liegt das Objekt auch in Österreich?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ja das Haus ist in Österreich und auch der Hauptwohnsitz der neuen Wohnung seit 2 Monaten.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Es geht um die Immobilien Steuer Befreiung, die bei Hauptwohnsitz zu tragen kommt. Aber wir haben das Haus das wir verkaufen wollen , vor 2 Monaten als Nebenwohnsitz angemeldet. Gilt die Steuerbefreiung? Gibt es Fristen ?

Die Frage gebe ich für einen Kollegen der sich mit der österreichischen Rechtslage besser auskennt

Ausgenommen von der Steuerpflicht ist der Verkauf des Hauptwohnsitzes. Diese Regelung besagt, dass der Verkäufer mindestens zwei Jahre in der Liegenschaft gewohnt haben muss und dort seinen Hauptwohnsitz gemeldet hatte. Darüber hinaus gibt es noch die 5/10-Regelung. Diese ermöglicht einen steuerfreien Verkauf, wenn der Verkäufer fünf der letzten zehn Jahre seinen Hauptwohnsitz im zu verkaufenden Eigenheim hatte. Diese müssen nicht die letzten fünf Jahre vor dem Verkauf gewesen sein. Also ist diese Regel auch anwendbar, wenn die Liegenschaft zuletzt vermietet war.
Da die Ausnahmeregelung nicht erfüllt ist, gehen Sie in Ihrem Fall von einer Steuerpflicht aus.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich verstehe nicht ganz, das Haus war bis vor 2 Monaten Hauptwohnsitz, da wir es verkaufen wollen , haben wir schon die neue Wohnung als Hauptwohnsitz und das Haus als Nebenwohnsitz gemeldet.

Ach so dann ist alles so in Ordnung

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das war ja die Frage . Gilt die Steuerbefreiung wen man schon vor dem Verkauf auszieht und das Haus der Nebenwohnsitz ist

Solange das Objekt die letzten 10 Jahre als Hauptwohnsitz gemeldet gewesen ist

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wie lange ist die Frist

Die Antwort steht ja schon wenn Sie mindestens 5 der letzten 10 Jahre dort mit Hauptwohnsitz gemeldet waren, ist der steuerfreie Verkauf möglich

Pardon 2 Jahre nicht 5

Ein Vertipper

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Beides stimmt 5 und 2 Jahre Es gibt die 5/10 Regel und die 2 Jahresfrist . Was ist der Unterschied. Welche trifft auf mich zu. 20 Jahre als Angehörige und 4 Jahre als Haushälfte Käuferin. Was wird bei mir angewendet.

Es gelten beide nebeneinander die 5/10 Regelung sagt 5 der der letzten 10 Jahre als Hauptwohnsitz auch wenn diese 5 Jahre nicht unmittelbar vor dem Verkauf als Hauptwohnsitz gewesen sind

Die 2 Jahre reichen in Ihrem Fall aus

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Okay das ist mir klar, da hätte es keine zusätzlichen Fragen gegeben. Aber wegen Kauf der Hälfte ist mir nicht klar , welche der Formen angewendet wird, also auch die 5/10 Regel oder die 2 Jahresfrist

Auch die 2 Jahres Regel

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
und darf es auch bei der 2 Jahresregel schon der Nebenwohnsitz sein, oder muss es bis unmittelbar vor dem Verkauf der Hauptwohnsitz sein.

Es muss als Hauptwohnsitz gemeldet gewesen sein

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Genau das ist ja meine Frage!!! Bin 20 Jahre Angehörige im Haus und 4 Jahre Eigentümerin der Hälfte.
Bitte sagen Sie mir konkret welche Variante bei mir angewendet wird . Die 5/10 Regel oder die 2 Jahresregel
Das möchte ich definitiv wissen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Den wird die 5/10 Regel angewendet, ist es kein Problem wenn das Haus schon der Nebenwohnsitz ist.
Gilt jedoch die 2 Jahresregel, muss es der Hauptwohnsitz sein.
Also ist es für mich wichtig welche der Varianten für mich Gültigkeit hat

Also Sie haben 4 Jahre da gelebt als Hauptwohnsitz also gilt die 2 Jahresregel

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein ich habe 20 Jahre da gelebt und meinem Ehepartner die Hälfte abgekauft. Beide habenwir weiter darin gelebt. Was nun gelten die 20 Jahre oder die 4 Jahre wo ich auch Mitbesitzerin war

Ja und nochmal damit erfüllen Sie die 2 Jahre als Hauptwohnsitz

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Darf das Haus nun Nebenwohnsitz vorm Verkauf sein oder nicht ohne Imo St. Nochmals 20 Jahre Mitbewohner und die letzten 4 Jahre Miteigentümer
Bei 5/10 Regel ja.
Bei 2 Jahresrege nein .
Welche Regel gilt.

Ich habe Sie so verstanden, dass Sie in den letzten 4 Jahren dort den Hauptwohnsitz gemeldet hatten und in den letzten 2 Monaten dort als Nebenwohnsitz angemeldet gewesen sind, ist das vom Verständnis richtig?

Nochmal zur Verdeutlichung: Der Hauptwohnsitz (Mittelpunkt der Lebensinteressen) ist das Eigenheim oder die Eigentumswohnung, in dem/der die Verkäuferin/der Verkäufer seit der Anschaffung und bis zur Veräußerung durchgehend für mindestens zwei Jahre gewohnt hat.

Oder

Die Hauptwohnsitzbefreiung kommt auch dann zum Tragen, wenn die Verkäuferin/der Verkäufer innerhalb der letzten zehn Jahre (vor der Veräußerung) mindestens fünf Jahre durchgehend in diesem Haus oder dieser Wohnung als "Hauptwohnsitzer" gewohnt hat ("5 aus 10-Regelung").

Da der Hauptwohnsitz bei der "5 aus 10-Regel" nicht unmittelbar vor der Veräußerung gegeben sein muss, ist es nicht befreiungsschädlich, wenn die Steuerpflichtige/der Steuerpflichtige ihren/seinen Hauptwohnsitz bereits vor Veräußerung aufgegeben hat. Die Veräußerin/der Veräußerer muss grundsätzlich selbst während der Nutzung als Hauptwohnsitz Eigentümerin/Eigentümer des Grundstücks gewesen sein. Die Hauptwohnsitzbefreiung ist daher grundsätzlich nicht vererbbar, sodass der Verkauf aus der Verlassenschaft auch dann steuerpflichtig ist, wenn der Verstorbene das Hauptwohnsitzerfordernis erfüllt hätte. Hinsichtlich der "5 aus 10-Regelung" zählen aber auch Zeiten, in denen die Veräußerin/der Veräußerer als Angehörige/Angehöriger dort gewohnt hat, aber noch nicht Eigentümerin/Eigentümer gewesen ist, wenn sie/er das Grundstück letztlich geerbt oder geschenkt bekommen hat.

wenn ich Sie richtig verstanden habe, geht es Ihnen doch um die von Ihrem Ehemann abgekaufte Haushälfte ist das richtig?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein!!! 20 Jahre Hauptwohnsitz als Mitbewohner ( Ehe) nd und weiter 4 Jahre Hauptwohnsitz als Miteigentümer.

Nochmal damit ist die 2 Jahres Regel erfüllt, sofern dieser als Hauptwohnsitz gedient hat, sonst nicht. Sie müssen diesen als Hauptwohnsitz angemeldet haben.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Entschuldigung, ja es geht um die Haushälfte meines Ehemannes. 20 Jahre war ich Mitbewohner die letzen 4 Jahr Miteigentümer. Die neue Wohnung ist schon seit kurzem unser Hauptwohnsitz, das Haus bis zum Verkauf Nebenwohnsitz
Also bei meinem Mann trifft die 5/10 Regel zu , er ist ImoSt. befreit
Aber ich auch, oder nicht ???? Weil ich ihm die Hälte abkauft habe??? War 24 Jahre mein Hauptwohnsitz.
Das ist die große Frage .

ich verstehe nach wie vor nicht den Sachverhalt, Sie haben die Haushälfte von Ihrem Mann abgekauft und dort bis zum Verkauf gewohnt. Seit wann war dieses Objekt als Ihr Hauptwohnsitz und in welchem Zeitraum als Nebenwohnsitz gemeldet gewesen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
24 Jahre verheiratet und mein Hauptwohnsitz. Vor 4 Jahren Haushälfte abgekauft ( wegen Erbberechtigung Kinder aus erster Ehe) aber weiter Hauptwohnsitz für uns beide. Vor 2 Monaten das Haus als Nebenwohnsitz umgemeldet aber noch nicht verkauft, erst an Makler gegeben.
Bin ich nun ImoSt. befreit?

Es gibt ja eine Toleranzfrist von einem Jahr, von daher ist die 2- Jahres Frist Regel erfüllt. Sie können also steuerfrei veräußern, wenn die Veräußerung zeitnah erfolgt.

Nach der 2-Jahres Regel

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Oh danke ***** ***** hat die Frage beantwortet

gern, würden Sie bitte die Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen bewerten, schönen Sonntag Abend noch.

Christian P und weitere Experten für Steuern in Österreich sind bereit, Ihnen zu helfen.