So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Fachanwalt Internationales Steuerrecht
Kategorie: Steuern in Österreich
Zufriedene Kunden: 939
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht und Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern in Österreich hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin deutscher

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin deutscher Staatsbürger, bin Eigentümer und Geschäftsführer einer GmbH in Deutschland und momentan noch Steuerpflichtig in München.
Meine Planung:
Umzug zum 1.07.2018 nach Österreich ins deutsch österreichische Grenzgebiet ins Bundesland Tirol zu ziehen, dort meinen festen, primären Wohnsitz zu errichten und in AT Steuern bezahlen. Die Firma verbleibt in München.
1.) Wie ist die Steuergesetzgebung in Österreich, kann man in etwa sagen wie hoch die Steuersätze sind, bzw. kann ich das irgendwo nachlesen. Konkretes Beispiel. Jährliches Bruttogehalt bei ca, 1000.000 Euro.
2.) Ich werde noch eine Wohnung in München behalten um nicht täglich pendeln zu müssen. Kann ich diese steuerlich in Abzug bringen.
3.) Wie wird das Thema Geschäftswagen zur privaten Nutzung steuerlich behandelt, auch unter dem Gesichtspunkt, dass ich Wohnung in München behalte.
4.) Inwieweit bin ich in AT von den Sozialabgaben befreit als GF einer deutschen Gesellschaft mit Sitz in Deutschland.
Vielen Dank ***** ***** Grüße
Christian Z.
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Steuern in Österreich
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Anfrage. Gibt es eine Betriebsstätte der Firma auch in AUT oder nur in DE?

Mit besten Grüßen aus München

Kanzlei für internationales Steuerrecht Hermes

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrter Fachanwalt,es gibt nur die Betriebsstätte in Deutschland.
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 7 Monaten.

Entschuldigen Sie die verspätete Antwort.

Sie haben weiterhin einen Wohnsitz durch das Innehaben der Wohnung in Deutschland und werden auch zumindest partiell die Arbeit in München ausführen, dann sehe ich nicht, inwieweit Österreich ein Besteuerungsrecht hat(Vgl. Art. 16 Abs. 2 DBA). Etwas anderes gilt, wenn Sie die Tätigkeit in AUT verwerten/ausüben. Im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens wird auch zu eruieren sein, wo sich Ihre Ansässigkeit befindet (Lebensmittelpunkt), da Sie zwei Wohnsitze haben:

Die Person gilt als in dem Vertragstaat ansässig, in dem sie übereine ständige Wohnstätte verfügt. Verfügt sie inbeiden Vertragstaaten über eine ständige Wohnstätte, sogilt sie als in dem Vertragstaat ansässig, zu dem sie die engerenpersönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen hat Mittelpunkt der Lebensinteressen.

Die Kosten der Wohnung in München können abgesetzt werden. Fahrten von AUT nach München sind als Fahrten Wohnung-Arbeitsstätte zu besteuern (Stichwort: geldwerter Vorteil).

Aufgrund der Abführung von deutschen Sozialversicherungsbeiträgen wären Sie in AUT von weiteren Zahlungen befreit.

Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 7 Monaten.

Selbstverständlich stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.