So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB-Florian.
StB-Florian
StB-Florian,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 189
Erfahrung:  Expert
120456304
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
StB-Florian ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zur Lohnabrechnung. Der Arbeitgeber

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zur Lohnabrechnung. Der Arbeitgeber rechnet Schichtzulage, Sonntagszuschläge und Urlaubszulage zusammen in einem Monat und dann wird diese Summe komplett nochmal versteuert und es werden darauf alle Abgaben gezahlt ( z.: KV usw. ). Ist das rechtens ?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Schleswig-Holstein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Sehr geehrter Fragesteller,

Schichtzulage und Sonntagszulage sind steuerfrei und es dürfen auch keine Sozialversicherungsbeiträge dafür abgeführt werden.

Ist mit Urlaubszulage das Urlaubsgeld gemeint? Denn darauf sind Steuern und Sozialversicherungen zu zahlen.

Bei Rückfragen gerne melden - ansonsten freue ich mich über eine positive Bewertung.

Beste Grüße

Rechtlicher Hinweis:


Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hier nochmal genauer als Beispiel: 70 Euro Schichtzulage + 118 Euro Sonntagszulage + Nachtarbeit 37 Euro + Urlaubzulage 47 Euro = ca. 273 Euro. Davon gingen ab: 30 Euro Lohnsteuer, 2,70 Kirchensteuer, 8,40 Euro KV, ZB 0,86 Euro, RV 10,71 Euro, AV 1,39 Euro, PV 2,15 Euro = 217 Euro. Ist das statthaft ?

Definitiv sind Sonntagszuschläge und Nachtzuschläge steuerfrei. Die Zulagen (Schicht+Urlaub) werden in dem Fall als Steuerpflichtig behandelt - und das ist so korrekt da freiwillige Zulagen seitens des AG. Die Zuschläge sind hingegen gesetzlich vorgeschrieben und dann auch steuerfrei.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Dann würde ich gerne aber noch wissen : wieviel Prozent zahle ich dann Steuern auf die Zulagen , hier wären es 70 Euro Wechselschicht und 47 Euro Urlaubszulage = 117 Euro und ich zahle 30 Euro Steuern also 25 Prozent ?

Ja genau, da es zusammen mit Ihrem Lohn versteuert wird, handelt es sich dabei um einen zusätzlichen Lohn. Bei höheren Zulagen steigt der Steuersatz entsprechend immer weiter.

Beste Grüße

Sofern keine Rückfragen mehr sind, bitte einmal positiv bewerten. Besten Dank im Voraus & einen schönen Abend.

Guten Morgen. Haben sich bei Ihnen noch Rückfragen ergeben? Ansonsten möchte ich Sie bitten, mir abschließend eine positive Bewertung in Form von 4-5 Sternen zu hinterlassen, damit ich eine anteilige Vergütung vom Anbieter erhalte. Vielen Dank ***** *****!

StB-Florian und 2 weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.