So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 5053
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Ich würde gern wissen, warum meine Frau und ich, beide in Rente und pensioniert, Vorsteuer zahlen müssen und unsere Freunde, beides Ex-Beamte nach jeder Steuererklärung noch Geld herausbekommen. Die Lebensumstände sind bei beiden Familien nahezu identisch
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Darf ich auf eine Antwort von Ihnen hoffen?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Niedersachsen

Guten Tag,

im Gegensatz zu pensionierten Beamten, erfolgt bei der Auszahlung der gesetzlichen Rente kein laufender/monatlicher Lohnsteuerabzug. Insofern muss die Einkommensteuer hier entweder jährlich über die Einkommensteuererklärung bzw. den Bescheid gezahlt werden oder aber über vierteljährliche Vorauszahlungen. Bei pensionierten Beamten liegen aber Ruhegehälter vor, bei denen der ehemalige Dienstherr monatlich schon Lohnsteuer einbehält. Die Bekannten zahlen also in dem Sinne auch voraus, "merken" es aber nicht so direkt, weil beide dann reduzierte Auszahlungen bekommen und nicht gesondert überweisen müssen.

Beantwortet dies Ihre Frage?

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

P.S.: in der Regel wird automatisch vom System ein Telefonat angeboten. Dieses erfolgt automatisch, so dass Sie es bitte nur annehmen, wenn Sie kostenpflichtig telefonieren möchten.

Nachzahlungen bei Altersrentnern sind insofern dann "normal", weil jede Rentenerhöhung dann voll besteuert wird und somit dann immer eine Nachbesteuerung stattfindet, weil die Rentenerhöhung bei der Festsetzung der Vorauszahlungen noch nicht berücksichtigt werden konnte.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich beziehe eine Pension, meine Frau eine Rente und eine Zusatzrente von Ihrem Arbeitgeber. Wir zahlen vierteljährlich über 700 Euro Vorsteher. Unsere Freunde, beides Pensionäre erhalten regelmässig Geld zurück. Die Lebensumstände beider Paare sind exakt gleich.Wie kann das sein, ihr monatliches Einkommen ist viel höher als unseres
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vorsteuer

Ohne, dass ich mir beide Steuerbescheide ansehen kann, kann ich hierzu keine seriöse Aussage machen. Aber wie gesagt: die Renten Ihrer Frau werden unversteuert ausgezahlt und werden erst im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung besteuert. Es kann hier zudem auch sein, dass Ihre Bekannten ggfs. noch andere steuermindernde Vorgänge haben (Grad der Behinderung, Spenden, Handwerkerleistungen, etc.), die dann den Unterschied ausmachen. Welche Steuerklasse haben denn Sie und welche liegt bei den Bekannten vor. Wenn die beiden z.B. Steuerklasse 4 haben und Sie die Steuerklasse 3 anwenden lassen, dann wäre es auch plausibel, dass die beiden etwas erstattet bekommen. Denn bei Steuerklasse 4 und 4 erfolgt ein relativ hoher Lohnsteuerabzug, der sich dann im Rahmen der Veranlagung ausgleicht. Wenn Sie die Steuerklasse 3 hätten, würden Sie eine Steuervergünstigung schon bei der Auszahlung Ihrer Pension, also monatlich, mitnehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wie gesagt, sind die Lebensumstände beider Familien nahezu identisch. Beide Freunde sind in Steuerklasse 4. Meine Frau und ich sind in 5 und 3.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke für Ihre Einschätzung

Dann ist das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Grund: denn wenn Sie Steuerklasse 3 haben und Ihre Frau die 5, dann erfolgt bei Ihnen ein verhältnismäßig geringer Lohnsteuerabzug, weil Sie den Freibetrag Ihrer Frau mit beanspruchen. Bei den Bekannten erfolgt der Lohnsteuerabzug mit Steuerklasse 4, so dass die beiden monatlich dann weniger netto ausgezahlt bekommen. Damit kommt dann bei den beiden auch eine Erstattung heraus.

Sie könnten auch in die Steuerklasse 4 und 4 wechseln und hätten dann mit der Steuererklärung eher eine Erstattung und müssten nicht mehr vorauszahlen. Dann haben Sie aber monatlich weniger Pensionsauszahlung. Unter dem Strich bleibt es sich also gleich.

Wenn Sie sich richtig miteinander vergleichen wollen, dann müssten Sie mal die Steuerbescheide nebeneinander leben und dann die festzusetzende Einkommensteuer vergleichen. Erst dann wissen Sie genau, ob einer von Ihnen beiden wirklich mehr Steuern zahlt.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Schnell und aussagekräftig.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wir danken Ihnen

Sehr gerne, das freut mich!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.