So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 4445
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Ich habe meine vermietete Eigentumswohnung am 28.02.2021

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe meine vermietete Eigentumswohnung am 28.02.2021 verkauft (Übergabe an neue Eigentümerin). In diesem Zusammenhang war ich in den ersten Monaten des Jahres 2021 zweimal in der Stadt wo sich die Wohnung befindet (500 km von mir entfernt). Kann ich die Fahrtkosten mit meinem Auto bei den Ausgaben für die Vermietung angeben? Aber nicht nur mit 30 cent/km, sondern mit 79 cent/km (tatsächliche berechnete Fahrzeugkosten)? Also für eine Strecke 500 km x 2 x 0,79 = 790,00 Euro?

Guten Abend,

gerne bereite ich Ihnen im Laufe des Abend eine Antwort vor. Ich hoffe das ist zeitlich für Sie in Ordnung?

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Bitte Frage jemanden anderen gebe. Sitze gerade an Steuererklärung.

Hallo,
dann antworte ich Ihnen gerne umgehend und ziehe Sie vor.

Als Vermieter können Sie entweder die tatsächlichen Fahrtkosten pro Kilometer geltend machen oder aber 0,30 EUR/KM. Wenn Sie die tatsächlichen Kosten geltend machen, müssten Sie diese dem Finanzamt aber nacheisen bzw. glaubhaft machen. Wichtig: Sie können hier nicht nur die einfache Strecke geltend machen, sondern Hin- und RÜckfahrt. Wenn die Immobilie also 500 KM entfernt ist, wären es pro Tour 1.000 KM.

Wichtig wäre noch: stehen die Kosten im Zusammenhang mit der Vermietung (z.B. Reparatur, Mieterwechsel), so sind die Kosten hier absetzbar. Stehen die Fahrten aber im Zusammenhang mit dem Verkauf, so gehören diese zu den Werbungskosten bei den privaten Veräußerungsgeschäften. Ist der Gewinn steuerfrei, so wären auch diese Werbungskosten nicht abziehbar.

Viele Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.