So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 3491
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo, es geht um einen Immobilienkauf. Verkäufer sind 2x

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, es geht um einen Immobilienkauf. Verkäufer sind 2x Onkel sowie Mutter. Käufer ist der Sohn der Mutter. Sie bilden eine Grundstücksgemeinschaft. Kann hier auch die komplette Grunderwerbsteuer entfallen wie bei einer Erbengemeinschaft oder lediglich 1/3 durch den Anteil der Mutter?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Morgen,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort bis spätestens 11.00 Uhr vor. Ist das zeitlich für Sie in Ordnung?

Freundliche Grüße

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wunderbar!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Grundstücksgemeinschaft bildet lediglich 2x Onkel und Mutter. Neuer Eigentümer ist der Sohn. Hatte es oben missverständlich beschrieben

Okay, bis nachher!

Hallo und vielen Dank für Ihre Geduld. Bedingt durch einen anderen Termin konnte ich nicht früher antworten. Hier nun die Antwort auf Ihre Frage.

Die Grunderwerbsteuerbefreiung kommt nur insoweit zum Tragen, wie der Verkauf in gerader Linie erfolgt. Daher wäre der Anteil der beiden Onkel an den Neffen (Sohn) grunderwerbsteuerpflichtig (also 2/3 der Kaufsumme). 1/3 wäre von der Grunderwerbsteuer nach § 3 Nr. 6 GrEStG befreit (Erwerb durch Sohn von Mutter).

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer (anteilig) vergütet werde. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne über dem Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.