So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 3214
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Sehr geehrtes Team, mein Sohn war in 2017 Werkstudent und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrtes Team,
mein Sohn war in 2017 Werkstudent und hat in diesem Zeitraum einen gesamten Bruttoarbeitslohn v. 7551 Euro erzielt.
Er hatte Fahrtkosten zum Werk und einige Fahrtkosten zur Lerngemeinshaft. Der anzusentzende Entfernungspauschale für Wege zur Arbeit beläuft sich laut WISO auf ca. 3284,00 Euro, bei den Werbungskosten für die Fahrten zur Lerngemeinschaft, ca. 514 Euro. Trotzdem ist die Erstattung lt. Programm gleich NULL. Was machen wir falsch? Eingabefehler?
VG
Jen

Guten Abend,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort vor. Bitte geben Sie mir einen Moment Zeit die Antwort zu verfassen.

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Hallo!

Ich gehe davon aus, dass er bei dem Arbeitslohn gar keine Lohnsteuer bezahlt hat, da er ja unter dem Grundfreibetrag lag. Wenn er keine Lohnsteuer bezahlt hat, kann es auch keine Erstattung geben. Schauen Sie mal bitte auf die Lohnsteuerbescheinigung, welcher Betrag unter der Position „Einbehaltene Lohnsteuer“ steht?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo Herr Christiansen, Sie waren nicht online gerade, deshalb habe ich die Frage "fremdgestellt" :-)Nein, er hat keine Lst bezahlt.. Hm.. alles klar, daran wird es wohl liegen. Vielen Dank. VG Jen

Ach, Sie sind es :-) Jetzt sehe ich es gerade.

Die festzusetzende Einkommensteuer beträgt dann ja 0 Euro. Davon wird die gezahlte Lohnsteuer abgezogen. Wenn diese 0 Euro beträgt, bleibt es leider bei 0 Euro.

Viele Grüße :-)

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.