So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 2727
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, ich habe einige Fragen bzgl. der freiwilligen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einige Fragen bzgl. der freiwilligen Steuererklärung. Wie ist das, wenn man einmal angefangen hat eine freiwillige Steuererklärung als Student abzugeben, ist man verpflichtet, es jedes darauf folgende Jahr zu machen? Und was passiert, wenn man als Werkstudent Teilzeit beschäftigt ist und über dem Freibetrag liegt, weil man in den Ferien Vollzeit gearbeitet hat? Muss man in dem Fall etwas zurückzahlen? und wäre ein teil davon absetzbar? Vielen Dank ***** *****!

Hallo,

falls Sie einmal freiwillig Steuererklärungen abgegeben haben erwächst Ihnen daraus keine Verpflichtung. Wenn Sie währen der Ferien Vollzeit gearbeitet haben, hat der Arbeitgeber ja Lohnsteuer für Sie abgeführt. Sie können z.B. Fahrtkosten zur Arbeit als Werbungskosten ansetzen.

Aber auch hier ist durch den Lohnsteuereinbehalt die Steuerabführung abgegolten.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte denken Sie falls Sie keine Rückfragen haben sollten an die Abgabe der positiven Bewertung durch Anklicken auf 3 bis 5 Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Gilt das auch, wenn ich meine freiwillige Steuererklärung für 3 Jahre zusammen abgebe? Also bin ich dann weiterhin nicht verpflichtet, die Steuererklärung jährlich abzugeben?

Sie müssen immer eine Steuererklärung pro Jahr abgeben es gilt das Prinzip der Abschnittsbesteuerung also der Besteuerung pro Jahr. Man kann nicht eine Steuererklärung für 3 Jahre abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich meinte, weil ich noch nie eine Steuererklärung abgegeben habe und würde gerne die Steuererklärungen für 2017-19 quasi gleichzeitig abschicken. Da bleibt für mich aber noch die frage, ob das als eine einmalige freiwillige Steuererklärung gilt und ob ich weiterhin nicht verpflichtet bin, jährlich die Steuererklärung abzugeben.

nein wiegesagt, das sind Sie nicht, Sie können alle 3 Jahre zwar gleichzeitig abgeben aber pro Jahr und nicht als ein Zeitraum.

Jedes Jahr und jede Steuererklärung wird für sich betrachtet.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, bei mir geht es darum, dass ich ein Verlustvortrag, insbesondere für das erste Jahr beantragen möchte. Wird der Verlustvortrag übertragen, wenn man zwischendurch keine Steuererklärung abgibt? z.B wenn ich 2017-2019 abgebe aber nicht 2020 und dann wieder 2021 abgebe?

Ja genau dieser wird unbegrenzt in Folgejahre übernommen und geht nicht verloren.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, vielen Dank. Eine weitere Frage: Wie kann man ein Auslandsemester in der Steuererklärung angeben? und was kann man absetzen? Ich war 2 Mal als Erasmus Studentin im Ausland und habe dafür Förderungsgeld bekommen. Ist davon irgendwas in der Steuererklärung absetzbar? und was ist mit Miete und weitere Kosten? z.B wäre dann mein Hauptbeschäftigungsort die Uni in der Stadt wo ich im Ausland war?

die Lebenhaltungskosten sind nicht absetzbar die Fördergelder sind nicht steuerpflichtig. Aber Sie könnten ggf. Studiengelder absetzen oder Fahrtkosten

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, vielen Dank. Eine weitere Frage: In den letzten Jahren habe ich in Berlin und Leipzig gearbeitet, fast jedes Jahr in beiden Städten. Welches Finanzamt muss ich dann angeben?

Sie müssen die Erklärung beim derzeitigen Wohnsitzfinanzamt einreichen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok, danke. Noch eine Frage. Wie ist das mit Bitcoin und Cryptowährungen? Gelten sie in Deutschland als Anlage oder als Währung? und falls man welche hat, muss man diese in der Steuererklärung abgeben?

Eigentlich ist das schon eine Folgefrage, die gesondert einzustellen wäre. Bei Veräußerung müssen Sie ein Gewinn aus dieser Anlage erklären.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
und wenn die Anlagen eigentlich an wert verlieren, und man macht Verluste, wie sind diese anzugeben?

wenn Sie Anlagen mit Verlust innerhalb eines Jahres veräußern geben Sie diese als privates Veräußerungsgeschäft in der Anlage SO an sonst fallen diese unter den Tisch ebenso verhält es bei Gewinnen aus dieser Anlage.

Falls ich Ihre Anfrage beantworten konnte, bedanke ***** ***** vorab für Ihre positive Bewertung durch Anklicken auf 3 bis 5 Sterne.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
alles klar. Meine letzte Frage: da ich 3 Steuererklärung gleichzeitig abgeben möchte, kann ich diese ohne Steuernummer abschicken, oder muss ich erst eine Steuererklärung absenden und warten, bis ich eine Nummer bekomme und erst dann die zwei restlichen Steuererklärungen abgeben?

Sie können alle Steuererklärungen ohne Steuernummer abgeben und bekommen dann eine zugeteilt.

Christian P und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre Hilfe. Einen schönen tag noch!

Danke ***** *****ünsche ich Ihnen auch. Alles Gute.