So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 2807
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo, für das Steuerjahr 2019 musste ich wegen meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,für das Steuerjahr 2019 musste ich wegen meinem geringen Einkommen (Einkommen in 2020 monatlich: 709,85 € Witwenrente, VBL Rente 209,20 €, ALG I 324,30 €) keine Nachzahlung an das Finanzamt leisten.
Meine finanzielle Situation hat sich weder in 2020 noch in 2021 nicht geändert.Ich würde daher gerne wissen, muss ich in diesem Jahr überhaupt eine Steuererklärung machen? Oder kann ich davon als Rentnerin (Witwenrente) befreit werden? Wenn ja, wie kann ich hier weiter vorgehen?

Guten Morgen,

Sie haben die Frage ja bereits einmal gestellt. Gibt es noch weitere Rückfragen dazu oder haben Sie die Frage aus Versehen ein zweites mal eingestellt?

Schönen Gruß!

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Morgen Herr Christiansen,
ja die gibt es. Ich hatte am Freitag vor Aufregung ganz vergessen zu fragen, wie ich diesen Antrag stellen kann. Läuft dies einfach über einen Brief, gibt es dazu Formulare oder wie genau muss ich dies tun?
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nicht dass der Vorgang zu lange dauert und ich auf einmal richtigen Ärger mit dem Finanzamt bekomme.

Okay, alles klar. ​Ein gesondertes Formular gibt es dazu nicht. Sie müssten hier bitte einfach einen Brief schreiben und in diesem darlegen, welche Einkünfte Sie haben (monatliche Rentenhöhe sowie ALG-1). Geben Sie dann an, dass Sie davon ausgehen, dass aufgrund der geringen Einkünfte keine Steuerfestsetzung erfolgen wird und daher beantragen, von der Abgabe der Steuererklärung befreit zu werden. Dem Finanzamt liegen diese Einkünfte zwar auch vor, da diese Werte automatisch von den Rententrägern und der Arbeitsagentur an das Finanzamt übermittelt werden, aber es macht trotzdem Sinn dieses noch einmal abschließend aufzuzählen und die entsprechenden Bescheide in Kopie beizufügen. In der Regel erhalten Sie dann innerhalb von 2-3 Wochen eine Rückmeldung, ob Ihrem Antrag entsprochen wird.

Viele Grüße!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Alles klar. Was ist, wenn das Finanzamt länger mit der Bearbeitung meines Anliegens braucht und dadruch der Termin für die Abgabe der Steuerklärung überschritten wird? Kann ich dann Ärger bekommen? Nicht dass auch einmal die Polizei vor der Tür steht. Ich weiß, das klingt vielleicht blöd, aber ich habe ehrlich gesagt schon ein wenig Angst davor.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Und muss ich hier irgendwelche bestimmten Begriffe verwenden, damit das Finanzamt mein anliegen auch direkt zuordnen kann oder reicht es, wenn ich einfach schreibe "Ich bitte um Befreiung für die Erstellung der Steuererklärung" und dann alle Unterlagen beifüge?

Nein, das wird nicht passieren. Sie bekommen maximal eine Erinnerung zur Abgabe der Erklärung vom Finanzamt. Dann ist hier meist eine Nachfrist von mind. 3 Wochen gesetzt.
Sollten Sie wider Erwarten eine Steuererklärung abgeben müssen und machen dieses dann zu spät, kann das Finanzamt einen Verspätungszuschlag festsetzen. Dieser hängt von der festgesetzten Steuer ab und soll bei einer Steuer von 0 EUR auch 0 Euro betragen. Nur, wenn eine Steuerfestsetzung entsteht, müssen Sie mit 25 Euro pro Monat der verspäteten Abgabe rechnen.

Ihre Formulierung reicht so aus. Schreiben Sie einfach:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich für das Jahr 2020 und 2021 von der Abgabe der Einkommensteuererklärung befreit zu werden. Da meine Einkünfte sehr niedrig sind, gehe ich davon aus, dass keine Steuerfestsetzung erfolgt. Meine Rentenbescheide und den Arbeitslosengeldbescheid habe ich Ihnen in Kopie beigefügt. Sollten Sie Rückfragen haben, so melden Sie sich bitte bei mir.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Super, Herr Christiansen, Sie haben mir wirklich sehr geholfen. Noch mal vielen, vielen Dank :) Und bleiben Sie und Ihre Famile und Team gesund :)

Sehr gerne! Für Sie auch alles Gute und viele Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das Trinkgeld! :-)