So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 3609
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Ich habe vom 15.06.2020 bis 10.01.2021 Krankengeld erhalten.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vom 15.06.2020 bis 10.01.2021 Krankengeld erhalten. Am 19.02.2021 wurde mir rückwirkend zum 01.07.2020 eine Rente wegen voller Erwerbsminderung bewilligt. Die TK dieses Krankengeld 2021 von der Rentenversicherung zurück erhalten, die Meldung an das Finanzamt aber nicht geändert. Die gemeldeten 8.400 EUR
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Die Nachricht ist noch nicht vollständig. Die gemeldeten 8.400 EUR lösen eine Steuernachzahlung von ca. 1.000 EUR aus. Die TK sagt, dass sie die Bescheinigung erst Anfang des nächsten Jahres (2022 ?) korrigieren kann weil die Abrechnung erst 2021 gemacht wurde ist das richtig oder gibt es eine Möglichkeit diese Nachzahlung zu verhindern?

Hallo, ja legen Sie Einspruch gegen den Steuerbescheid ein und bitten um Aussetzung der Vollziehung und beschreiben als Begründung genau den Sachverhalt mit dem Hinweis, dass Anfang 2022 eine korrigierte Bescheinigung von der Krankenversicherung über die Rückzahlung des Krankengeldes erfolgen wird.

Beantwortet das Ihre Anfrage?

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe die Steuererklärung noch nicht abgeschickt. Meine Steuersoftware (Wiso Steuersparbuch 2021) holt sich die Bescheinigungen automatisch vom Finanzamt und hat mir dann eine um 1.000 EUR höhere Nachzahlung angezeigt. Ich kann den Betrag für das Krankengeld auch nicht einfach löschen, weil die Bescheinigung ja beim Finanzamt vorliegt. Sehe ich das richtig, dass ich die "falsche" Steuererklärung Einreichen muss und dann gegen den Bescheid Einspruch einlegen muss?

nein, dann lassen Sie das zurückgezahlte Krankengeld weg und erwähnen das Vorgehen wie von Ihnen geschildert in einem Begleitschreiben an Ihr Finanzamt.

Christian P und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich werde das so machen. Vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe.